Sie sind nicht angemeldet.

keiermann

gepr.Mitglied

  • »keiermann« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 18. März 2012

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. März 2012, 15:31

IAME 100ccm Motor - Hilfe erbeten bei Typ Bestimmung

»keiermann« hat folgende Dateien angehängt:
  • iame1.jpg (66,21 kB - 376 mal heruntergeladen - zuletzt: 23. April 2020, 01:23)
  • iame2.jpg (64,68 kB - 339 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. September 2019, 13:09)
  • iame3.jpg (76,38 kB - 364 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. April 2020, 21:40)
  • iame4.jpg (71,01 kB - 335 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. September 2019, 13:09)
  • iame5.jpg (73,68 kB - 351 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. September 2019, 13:09)

pehaha

gepr.Mitglied

  • »pehaha« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. September 2005

Beruf: Selbst.

Hobbys: Technik

Danksagungen: 392

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. März 2012, 15:45

RE: IAME 100ccm Motor - Hilfe erbeten bei Typ Bestimmung

Hallo und willkommen hier......

Geh mal auf die HP von IAME das ist so eine Chronologie der Motoren mit Fotos.
Das kannst du den gut raus finden.
( Es gibt auch ein Leben NACH dem Kart :D )

ex_250ccm

mit Glied

  • »ex_250ccm« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Februar 2008

Beruf: Schrauber

Hobbys: Mit BeMi Bierersatz trinken.

Hausbahn: Asphalt

Motor: 100er

Chassis: HatRohre

Danksagungen: 137

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 22. März 2012, 16:05

Hallo,

Komet K55. 16ps-17ps, 15.500-16.000 upm
Kolben wird schwer zu finden sein.

Gut 25-30 Jahre alt. Scheint einer der letzten K55 zu sein,
da der Auslass mit einer zusätzlichen Strebe versehen ist.

War früher ein Motor der Pop-Klasse.

http://kart.free.fr/K55.htm

Grüße,
Sven
- Der Stock im Arsch ersetzt kein Rückgrat -

--I.G. 100ccm & Klassikkarts in Oppenrod am 19- 20.06.2015--

Mausmolch

gepr.Mitglied

  • »Mausmolch« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. März 2005

Beruf: Sachbearbeiter

Hobbys: Motorsport

Herkunftsland: Deutschland

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 22. März 2012, 16:17

Hallo miteinander,

kürzlich habe ich ebenfalls für einen solchen eine Recherche gestartet.
Die allgemeinen Meinungen beziehen sich auf einen Komet K55.
Die K55 sehen aber "unten" anders (rundlich) aus.
Bestenfalls der Parilla TT75 (von 1989) kommt diesem hier ähnlich.
Ist es aber auch nicht :P !

Auf den Fotos ist ein Sirio TT85 zu erkennen ;).
www.klassik-karts.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mausmolch« (22. März 2012, 16:17)


ex_250ccm

mit Glied

  • »ex_250ccm« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Februar 2008

Beruf: Schrauber

Hobbys: Mit BeMi Bierersatz trinken.

Hausbahn: Asphalt

Motor: 100er

Chassis: HatRohre

Danksagungen: 137

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 22. März 2012, 16:22

Dafuq!
Stimmt, der Unterbau ist anders (und, auch die langen Rippen zum Auslass fehlen
auch.)

Ich nehm alles zurück! Kein K55.

Grüße,
Sven
- Der Stock im Arsch ersetzt kein Rückgrat -

--I.G. 100ccm & Klassikkarts in Oppenrod am 19- 20.06.2015--

pehaha

gepr.Mitglied

  • »pehaha« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. September 2005

Beruf: Selbst.

Hobbys: Technik

Danksagungen: 392

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 22. März 2012, 18:20

Aber der TS sagte mir, auf dem Gehäuse wäre eine Bezeichnung IAME 100
( Es gibt auch ein Leben NACH dem Kart :D )

Katana

gepr.Mitglied

  • »Katana« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. September 2006

Beruf: Labortechniker

Hobbys: Kart Motorrad

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Liedolsheim

Motor: MAXTER CRG VORTEX TM SONIC PRD

Chassis: EKS CRG

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 22. März 2012, 19:32

Peter Parilla ist Iame. :D
Gruß Katana

Forenregeln

Die moderne Mathematik macht es möglich, das man sich viel genauer irren kann

schröder

gepr.Mitglied

  • »schröder« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Motor: KZ10B

Chassis: Zanardi KZ1

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 22. März 2012, 20:27

Parilla ist seit je her eine Modellbezeichnung von Iame.

Ein aktueller Iame KF3 heisst zum Beispiel Parilla Reedster.

Was ich sehr spannend finde, dass hier ein paar Bilder eingestellt werden und manche User an irgendwelchen Rippen und Rundungen Motoren erkennen und zu ordnen können.

Ich ziehe meine Kappe, würde der Lauda jetzt sagen.

Nachtrag: auch wenn alle Lufis für mich fast gleich aussehen, hier der

Link

zur Iame-Seite.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schröder« (22. März 2012, 20:32)


pehaha

gepr.Mitglied

  • »pehaha« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. September 2005

Beruf: Selbst.

Hobbys: Technik

Danksagungen: 392

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 22. März 2012, 20:41

Hi maddin, klar weiß ich das. Ich kannte früher nur Parilla und kein Iame.

Die 100er sind nicht meine Welt.....stimmt...der Sirio gehört ja auch zu la Familia .
Der Sirio ist doch das Avatar vom Meiko.Der sieht aber anders aus.
( Es gibt auch ein Leben NACH dem Kart :D )

Mausmolch

gepr.Mitglied

  • »Mausmolch« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. März 2005

Beruf: Sachbearbeiter

Hobbys: Motorsport

Herkunftsland: Deutschland

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

10

Freitag, 23. März 2012, 07:22

@ schröder,
unter umständen lässt sich sogar die Produktionsperiode erkennen bspw. beim K55.
Anhand von Details sehen 90er Jahre K55 anders aus als welche von 80er oder 70er Jahre.
Auf der ersten oder auch zweiten Blick sieht man diese unterschiede aber nicht sofort.

Das gleiche bei den Parillas. SS20 / TT22 / TT23 / TT27 / TT31 sehen "fast" identisch aus unterscheiden sich jedoch bei einem geschulten Auge ;). TT31 hat eine Zylinderkühlrippe mehr als die anderen 8o.
Wobei es wiederum beim TT22 und beim SS20 zwei verschiedene Gehäuse Güsse gibt. Einmal im Typischen TT22 Design und auch im TT27 Design. Bei solchen müssen die Kanaldesigns begutachtet werden um klarheit zu bekommen. Wobei man es beim SS20 auch von außen sehen kann wenn durch die Kühlrippen schaut. Beim SS20 fehlt der Guss des TT Kanal und kann ihn dann vom TT22,TT27,TT23, TT31 unterscheiden, uff.

@ pehaha.
es gibt verschiedene Designs bei den Sirios.
Sirio 51TT, Sirio TT50, Sirio TT45 sind widerum ähnlich.
Der besagte TT85 wiederum ganz anders und ähnelt dem K55 / K35 oder auch dem Parilla TT75.
Das Avatar von Meiko zeigt den Sirio aus der Modelserie ST. Frühere (1974) sehen auch wieder anders als die späteren von 1978 :D.

Bohhhhh, und das alleine von den Parillas und Sirios. Da raucht einem der Schädel :ironie: .
www.klassik-karts.de