Sie sind nicht angemeldet.

corbiserik

gepr.Mitglied

  • »corbiserik« ist männlich
  • »corbiserik« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Juli 2010

  • Nachricht senden

1

Samstag, 26. März 2011, 19:56

Ölwechselfragen @GX390-Fahrer

Hey,

ich bin neu auf dem "Hondagebiet".. Ich habe einen relativ neuen 405er Motor von Schütte, höchste Ausbaustufe, der BESTENS läuft. Jetzt hab ich aber einige Fragen zu dem Motor da ich mich null damit auskenne, und hab einige kurze Fragen die erfahrene Rüttelplattenfahrer mir warscheinlich sehr schnell beantworten können ;)

1) Die Ölablasschraube, ist das normal, dass nur eine Unterlegscheibe direkt an der Schraube ist und nicht eine zweite?
2) Wie fest dreht ihr die Schraube an, handfest anziehen oder mit Drehmomentschlüssel arbeiten?
3) Sichert ihr die Ölablasschraube zusätzlich, wenn ja wie?


Grüße :)

Rot4x_4_3v3er

gepr.Mitglied

  • »Rot4x_4_3v3er« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2010

Beruf: Student

Hobbys: Formula Student

Hausbahn: Embsen, Vojens DK

Motor: Ehemals Rotax Max DD2

Chassis: Ehemals Formula K

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

2

Samstag, 26. März 2011, 20:39

Zu 1) ja an der Ablasschraube wird wie beim Auto nur eine Unterlegschraube verwendet ( war z.b. Bei meinem alten WF auch so).

2) Also wir haben sie nur mit der Hand angezogen.

3) Nein wir haben sie nicht zusätzlich gesichert ( wie auch ? )
"Die Auseinandersetzung Rad an Rad erfordert ein hohes Maß an Verantwortungsgefühl dem Gegner gegenüber."
Wofgang von Trips

corbiserik

gepr.Mitglied

  • »corbiserik« ist männlich
  • »corbiserik« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Juli 2010

  • Nachricht senden

3

Samstag, 26. März 2011, 21:42

Erstmal danke dir Rotaxmann ;)

Ich weiss nicht ich hab irgendwo hier mal gelesen, auch in einem Thead in dem es um einen 390er ging, das jemand geschrieben hat dass man die Ölablasschraube sichern soll.. Wie ist mir allerdings auch ein Rätsel!

jp-stahl

Forensponsor

  • »jp-stahl« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. Mai 2005

Beruf: Student

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

4

Samstag, 26. März 2011, 22:36

Na wie im Flugzeugbau. Ein Loch durch den Schraubenkopf und Sicherungsdraht durch!
Gruß Jan

schröder

gepr.Mitglied

  • »schröder« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Motor: KZ10B

Chassis: Zanardi KZ1

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

5

Samstag, 26. März 2011, 23:38

Ein Loch zur Sicherung der Schraubenkopfes durch die "Ölwanne" bohren hilft beim 4-T immer :ironie:.

Handfest schraubt man keine Schraube am Kart. In aller Regel benützt man Werkzeug.

Vielleicht bin ich begriffsstutzig; aber was in aller Herrgottsnamen heist denn mit der Hand angezogen?

Und nein, du musst keine zusätzliche Schraubensicherung ala Draht oder was auch immer verwenden. Einen Dichtring solltest du dem Falschzünder aber schon spendieren.

Ehemaliger User 7

Forensponsor

  • »Ehemaliger User 7« ist männlich
  • »Ehemaliger User 7« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 25. Juli 2005

Hobbys: Mopped fahrn :-)

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 27. März 2011, 06:23

@ schröder

handfest heißt für mich, das man mit dem entsprechenden Werkzeug die Schraube mit Gefühl anzieht.

Gerade im Motorsport sollte man immer viel Feingefühl haben, man muss dabei noch nicht mal taktlos werden. ;)

Ein Sicherungsdraht gehört da aber nun wirklich nicht zu ...
[color=red]Mache die Dinge so einfach wie möglich - aber nicht einfacher.[/color]
[color=red][/color]

[COLOR=red]SAFETY FIRST[/COLOR]

jp-stahl

Forensponsor

  • »jp-stahl« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. Mai 2005

Beruf: Student

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 27. März 2011, 11:33

Brauchen tut mans nich, aber so manch einer hat die Schraube schonmal verloren.


Und das freut Fahrer sowie Streckenbetreiber sehr wenig.


Schröder, spuck den Clown mal wieder aus, den du heut morgen gefuttert hast. :O



edit: Schon wieder seinen Unmut gegenüber 4 Taktern kundgemacht :tongue:
"Gefällt mir!"
Gruß Jan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jp-stahl« (27. März 2011, 11:34)


corbiserik

gepr.Mitglied

  • »corbiserik« ist männlich
  • »corbiserik« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Juli 2010

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 27. März 2011, 13:46

"Gefällt mir nicht", weil hat hier überhaupt nichts zu suchen.
Wenn man eine Frage stellt, im Forumbereich der "4-Takter" versteh ich nicht wieso der halbe Beitrag negative Äusserungen gegenüber den Motoren enthält?

Wenn du so eine Abneigung gegenüber 4-Taktern hast wieso liest du dann überhaupt im Bereich "4-Takter"? Nicht persönlich nehmen nur mich macht diese 2-Takter vs. 4-Takter Scheisse echt müde.. ;)


Danke für alle Antworten ;)

bummi8

gepr.Mitglied

  • »bummi8« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Juli 2006

Beruf: Kraftfahrer

Hobbys: Camping

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 27. März 2011, 18:44

Zitat

Original von corbiserik
"Gefällt mir nicht", weil hat hier überhaupt nichts zu suchen.
Wenn man eine Frage stellt, im Forumbereich der "4-Takter" versteh ich nicht wieso der halbe Beitrag negative Äusserungen gegenüber den Motoren enthält?

Wenn du so eine Abneigung gegenüber 4-Taktern hast wieso liest du dann überhaupt im Bereich "4-Takter"? Nicht persönlich nehmen nur mich macht diese 2-Takter vs. 4-Takter Scheisse echt müde.. ;)


Danke für alle Antworten ;)


Genau meine Meihnung. Früher haben die, die sich jetzt so negativ gegen den 4Takter äußern, selber gefahren.
Gruß Falko
Wer nicht fragt, weiß wahrscheinlich schon alles! :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bummi8« (27. März 2011, 18:44)


Rot4x_4_3v3er

gepr.Mitglied

  • »Rot4x_4_3v3er« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2010

Beruf: Student

Hobbys: Formula Student

Hausbahn: Embsen, Vojens DK

Motor: Ehemals Rotax Max DD2

Chassis: Ehemals Formula K

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 27. März 2011, 21:36

Zitat

Original von jp-stahl
Na wie im Flugzeugbau. Ein Loch durch den Schraubenkopf und Sicherungsdraht durch!

Das bring doch auch nichts, wenn die Schraube lose ist fliest trotzdem Öl raus.(oder? Lasse mich gern korrigieren)
"Die Auseinandersetzung Rad an Rad erfordert ein hohes Maß an Verantwortungsgefühl dem Gegner gegenüber."
Wofgang von Trips