Sie sind nicht angemeldet.

schröder

gepr.Mitglied

  • »schröder« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Motor: KZ10B

Chassis: Zanardi KZ1

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 26. August 2009, 20:24

Na, da merkt man erst einmal, dass der Ellenbogen der härteste Knochen im menschlichen Körper ist :P.

Drei Kreuze, die Zeit ist vorbei.


Schröder

BenEt

gepr.Mitglied

  • »BenEt« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. April 2009

Beruf: Elektroingenieur

Hobbys: Kart, Motorrad, Fitness

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 26. August 2009, 20:47

Ich denke die Entwicklungen sind nicht aufzuhalten.
Man schaue sich an wie es im Rennsport anfing.
Kein ABS keine Traktionskontrolle kein Kohlefaser und jetzt?
Beim Kart, keine Verkleidung,keinerlei Auslaufzonen, jetzt erst Verkleidung dann HAS, Fangzäune etc.

Man kann nicht sagen weil es ja "nur" Kartsport ist muss alles so bleiben wie es ist bzw. war.
Dann würden wir noch im Mittelalter leben.

Ich finde son Sitz gut, würde mir auch einen zulegen.

Ob ich 129 oder 150Euro bezahle wäre dann egal.
Der eine ist def. überteuert.

KRV

gepr.Mitglied

  • »KRV« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Mai 2005

Hobbys: Kart fahren, schrauben, viel und lange schlafen, laufen

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 26. August 2009, 20:57

Sorry for Offtopic.

Zitat

Original von Mach1Kart
Ich selbst hab meine persönliche Meinung zu diesen Sitzen, die ist nicht gerade populär. Für mich schaffen sie genau so Risiken wie sie eventuell auch welche vermeiden.


Dem kann ich nur zustimmen.
Irgendwann erreicht halt das Konzept Kart seine Grenzen.
Genauso wie offene Monoposti.
Mein Vorschlag dazu wäre: Bitte niemals zur Vorschrift machen, aber gerne zulassen (aber nicht mit Gewichtsvorteil und dergleichen). Dann kann jeder für sich seine Sicherheitsentscheidung treffen.
"Realize that a racecar driver is a human being with finite tolarence to criticism." Jörge Segers

"No living thing but a snail has as good a shoe as a motor car" Maurice Olley, 1961

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »KRV« (26. August 2009, 20:58)


jp-stahl

Forensponsor

  • »jp-stahl« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. Mai 2005

Beruf: Student

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 26. August 2009, 23:32

"Bitte niemals zur Vorschrift machen, aber gerne zulassen (aber nicht mit Gewichtsvorteil und dergleichen). Dann kann jeder für sich seine Sicherheitsentscheidung treffen."

Das unterschreib ich mal....
Gruß Jan

Rabbitracer

gepr.Mitglied

  • »Rabbitracer« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Mai 2005

Beruf: handwerker geselle

Hobbys: Motorsport,technik,Musik machen,Tiere

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Büren,Harsewinkel, Mettet, Pottendyk,

Motor: TM MX125 / Yamaha YZ450F/ Iame K30 / Iame K88

Chassis: Mach1 32er Rohr Brembo u niskin 4 kolben hinten / Sodi Futura 94er. Mit den Alu querlenker Streben aus Alu anstatt Stahl nachgerüstet,Brembos mit Tripmatic HBZ Taifun Olympia 1972 28er Rahmen mit seltsamem Innenrohr an manchen Stellen,

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 27. August 2009, 07:45

ich auch.gut gesagt.

und ich hätte auch gerne son sitz. fand ich schon immer , das der ne hohe lehne braucht wie ein Bambini.

nur der Preis ist ne frechheit......

weil der Sitz jetzt höher wird kann doch nicht bedeuten das der 10mal so teuer ist. Dürfte nicht mehr als 100 euro kosten , die billigsten modelle...

Ralf
Klug ist wer nur die Hälfte von dem glaubt was er hört.Noch klüger der, der weiss,welche hälfte genau

bigball

gepr.Mitglied

  • »bigball« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. Mai 2008

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 27. August 2009, 10:05

Hab mir lange überlegt ob ich was dazu schreibe, nun ist es passiert ;)

Meine Meinung:

Fahrer soll sich möglichst vom Kart trennen! ohne enge Rundungen wie beim Bambinisitz, Einschlag ins Rückrad... bähhh

Preis... sollte egal sein ob 129 oder 350, wenn es was bringt!

Leider kann keiner sagen ob es wirklich sicherer ist, KEINER!

z.B. letztes Kerpenchallenge, ein Bambini überschlägt sich weil er vermutlich auf den Koerb gekommen ist, Kart überschlägt sich, Kind bleibt im Kart, Sitz bricht, Zweites höchstes Teil am Kart--> das Lenkrad nebst Sitz schleift über den Asphalt, Koerb.
Kind lässt Lenkrad nicht los.
Was glaubt ihr wie die Finger aussahen.... SCH.....!
Ich weiß jedoch NICHT wie es ohne S-Sitz ausgegangen währe, keine Ahnung!

Meine Meinung:
Die Standartsitze sind gar nicht so schlecht, evl. kann man die hinten etwas höher ziehen, Recaro hat da schon im KF/Z - Bereich was gemacht.
Jedoch bitte alles mit stumpfen Bögen!
MfG
bb

Ehemaliger User 2

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 30. Juli 2008

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 27. August 2009, 11:33

Meine Meinung:

Lieber abgeschürfte und gebrochene Finger und Arme als ein gebrochenes Genick.
Deshalb finde ich die Idee mit einem festen Bügel und Gurten am Besten( siehe USA, in den kleineren Oval-Serien).
Alle die meinen, das sei dann kein Kart mehr, empfehle ich Klassik-Karts (fahre ich auch). Ohne Plastik, Stossfänger und HAS.

KRV

gepr.Mitglied

  • »KRV« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Mai 2005

Hobbys: Kart fahren, schrauben, viel und lange schlafen, laufen

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 27. August 2009, 12:59

Wenn seitlich ein Kart über einen fährt verrenkt man sich meist ein wenig komisch, aber es passiert relativ wenig. Wenn ich aber festgeschnallt bin, dann muss mein Körper das Kart bremsen...
Ist übrigens eine ziemlich häufige Unfallart.

Gurt braucht Sicherheitszelle und und folglich Cockpit. (Auch Knautschzonen sollte man dann nicht mehr vergessen).
Und das ist laut Definition schon kein Kart mehr, kann man ja mal nachlesen.
"Realize that a racecar driver is a human being with finite tolarence to criticism." Jörge Segers

"No living thing but a snail has as good a shoe as a motor car" Maurice Olley, 1961

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KRV« (27. August 2009, 13:00)


Ehemaliger User 2

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 30. Juli 2008

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 27. August 2009, 14:05

Frage mich nur, warum Bambinis mit einem Sicherheitssitz fahren müssen und Erwachsene nicht.

schröder

gepr.Mitglied

  • »schröder« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Motor: KZ10B

Chassis: Zanardi KZ1

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 27. August 2009, 14:27

Frage doch viel lieber, warum nur in Deutschland der Sicherheitssitz gefahren wird. Und warum nur der DMSB auf die Einführung der Sicherheitslenksäule gedrängt hat.

Schröder