Sie sind nicht angemeldet.

schröder

gepr.Mitglied

  • »schröder« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Motor: KZ10B

Chassis: Zanardi KZ1

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 26. August 2009, 08:14

Der Abt-Sitz hat sicher Vorteile gegenüber den anderen hohen Sitzen wie HVT und Co.

Aber der Preis ist schon ein Hammer, da teurer als 1000 Euro.


Schröder

mistered

Forensponsor

  • »mistered« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. April 2005

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 26. August 2009, 08:23

Und sicher müssen da auch Chassisänderungen im Bereich der Sitzaufnahme folgen.
Oh! Oh! Oh! Shakespeare, Othello, 5. Aufzug 1. Szene

www.vt250.de

goomh

gepr.Mitglied

  • »goomh« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Mai 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 26. August 2009, 08:31

Nach dem was ich im Bambini-Bereich gesehen habe ist der ABT-Aeroliner auch nur mit 4 Befestigungspunkten für das Chassis versehen. Der Bügel ist wohl höhenverstellbar und in zwei Führungen an der Rücklehne befestigt.
Glücklicherweise gibt es Alternativen; ein Sitz fast zum Preis von einem Bambini-Chassis ist schon grenzwertig... ab 1416,- €.

goomh

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »goomh« (26. August 2009, 08:33)


Alex A

gepr.Mitglied

  • »Alex A« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Mai 2008

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 26. August 2009, 12:29

Aber da hat dann auch trotz der höhe des Sitzes auch noch ein Leatt Brace oder ähnliches besser Platz da er ja hinten keine komplette Schale besitzt.

Meister

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 14. August 2009

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 26. August 2009, 12:31

Ohne Gurte bringt ein Bügel nicht viel! :(

mistered

Forensponsor

  • »mistered« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. April 2005

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 26. August 2009, 12:41

Das zu beurteilen solltest Du denen überlassen, die die Tests damit durchführen
Oh! Oh! Oh! Shakespeare, Othello, 5. Aufzug 1. Szene

www.vt250.de

xray

gepr.Mitglied

  • »xray« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Hobbys: Computer / Kartsport und Boxsport

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Emsbüren - Vledderveen NL

Motor: TM

Chassis: Birel S5 S7

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 26. August 2009, 12:50

um es mal vorsichtig auszudrücken, er kann es für sich beurteilen wie er möchte!

ich bin zunächst auch erstmal der meinung das der bügel seine volle schutzleistung wahrscheinlich am besten entfaltet wenn nen gurt vorhanden ist... denn wenn man beim überschlag rausfällt, bring mir son bügel auch nicht das meiste ausser das der kopf EVTL. nicht sofort aufschlägt ?(

^^meine meinung^^

ob, und wie er sich bewährt, wird man wohl früher oder später feststellen ;)

mfg

mistered

Forensponsor

  • »mistered« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. April 2005

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 26. August 2009, 12:58

für sich vielleicht. Aber objektiv und sachlich fundiert ist das nicht. Daher wertlos.
Der DMSB hat sich offensichtlich damit beschäftigt. Also aufgrund von Unfallberichten und ähnlichem in Zusammenarbeit mit Sitzherstellern versucht, mehr Sicherheit zu finden. Dazu gehören auch Ergebnisse von Crashtests. Ich nehm einfach auch mal an, daß den Sachverständigen Gurte bekannt sein werden und in die Überlegungen einbezogen wurden.
Alle diese Grundlagen hat man als einzelner doch nicht, höchstens mal die eine oder andere Erfahrung. Also wie will man das beurteilen, ob es mit oder ohne Gurt besser ist?
Oh! Oh! Oh! Shakespeare, Othello, 5. Aufzug 1. Szene

www.vt250.de

jp-stahl

Forensponsor

  • »jp-stahl« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. Mai 2005

Beruf: Student

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 26. August 2009, 13:52

Mag jeder drüber denken was er will...



aber man muss auch beachten, dass der Bügel auch gut verletzen kann...



"wie will man beurteilen, ob es mit oder ohne Gurte besser ist...??"



Ganz einfach, ein bisschen Logik und verschiedene Szenarien durchspielen...
Gruß Jan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jp-stahl« (26. August 2009, 13:53)


BenEt

gepr.Mitglied

  • »BenEt« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. April 2009

Beruf: Elektroingenieur

Hobbys: Kart, Motorrad, Fitness

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 26. August 2009, 16:25

Also das derf Sitz so teuer ist hätte ich nicht gedacht!
es gibt noch einen anderen:

http://images.google.de/imgres?imgurl=ht…sa%3DN%26um%3D1

kostet ca. 150euro

ich denke bei einem überschlag fällt das kart nicht direkt auf einen drauf.
geringeres risiko von wirbelsäulenverletzungen und integrierte Kopfstütze.