Sie sind nicht angemeldet.

racestefan

unregistriert

1

Dienstag, 4. November 2008, 11:15

Rotax Max Tuning, Vergaser Optimal abstimmen, anderen Ansauggeräuschdämpfer usw.

Hallo,

habe seit neuestem einen Rotax Max, (standard wurde in der RMC gefahren). Nun möchte ich diesen Motor ein wenig modifizieren, da ich nur Hobbymässig unterwegs bin. Ich habe auch schon gehört das es für diesen Motor einen anderen Ansauggeräuschdämpfer geben soll (eventuell von RM1 Kart). Nun wollte ich euch fragen ob das auch was bringt bzw wie ihr diesen Motor frei tunen würded. Gibt es da an der Vergaserabstimmung auch noch etwas zu ändern? Vergaser sowie Zylinderkanäle werde ich demnächst schleifen und polieren aber was gibt es noch?

Wäre für eure Infos Dankbar
Grüße
Steff

crg_racer

gepr.Mitglied

  • »crg_racer« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Januar 2008

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. November 2008, 15:07

Man könnte einen Krauss-Max draus machen, obs was bringt ist ne andere Frage.
Aber wozu kauft man sich nen Rotax wenn man ihn für den Hobbybereich tunen will? Tuning geht auf Kosten der Haltbarkeit, also genau das was den Rotax auszeichnet. Das bisschen was das Tuning bringt merkt man als Hobbyfahrer nicht.

Da ist wohl ein Superrok, ein Seven, ein X30 oder ein KF besser geeignet.

mfg

Harald_wankel

gepr.Mitglied

  • »Harald_wankel« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2008

Hausbahn: Liedolsheim

Motor: Wankel XR50

Chassis: CRG Bad Boy

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. November 2008, 17:34

Hallo,
so was habe ich alles hinter mir und kann beruhigt sagen: Vergiss es - kostet nur einen haufen Geld und der Motor ist dermaßen schwer abzustimmen das du mehr schraubst als du fährst-oder du mehr Zylinder und Kolben brauchst als ein 100er :D
Der Max ist kein Motor zum Tunen sondern zum fahren im Original zustand.
Wenn du ein Motor willst mit Leistung kaufe dir einen anständigen Motor aber keinen Max.
Alles Geld was du in diesen Motor reinsteckst ist rausgeworfenes Geld.
Lass ihn Original da hast du mehr Freude mit.
Gruß
Wankel der einzig wahre Kart Motor

HollaDieWaldfee

gepr.Mitglied

  • »HollaDieWaldfee« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Hobbys: Karting

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. November 2008, 17:47

Sehe ich genau so . Der Krauss Max ist eine Tunigstufe, die erst ab einem bestimmten Drehzahlband " richtig " funktioniert. Einen anderen Luftfilter zu montieren bringt kaum etwas. Du könntest höchstens einen polierten Vergaser benutzten, das hilft ein wenig um unteren Drehzahlbereich.

Sinnvoller ist es aber, du lässt ist. Harald hat vollkommen recht, der Max ist nicht zum tunen, sondern zum richtigen einstellen. Ohne richtige vergaser einstellung läuft der Motor sicherlich nicht.

gruß
Waldfee
Wer später Bremst ist länger schnell :-)

racestefan

unregistriert

5

Mittwoch, 5. November 2008, 22:17

Hallo, 34er Vergaser habe ich heute schon mal poliert, werde wohl noch die Einlässe machen und es dann gutsein lassen.Gibt soviel wirbel um den Motor. Der eine meint ein Luftfilterkasten vom RM1 Kart bringt richtig leistung. Der andere meint es wäre ein 30er ICC Vergaser. Ich checks langsam nichtmehr aber trotzdem vielen Dank an EUCH!

pehaha

gepr.Mitglied

  • »pehaha« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. September 2005

Beruf: Selbst.

Hobbys: Technik

Danksagungen: 392

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. November 2008, 22:30

Was stellst du dir denn unter richtig LEISTUNG vor????

Lies doch mal aufmerksam, was ECHTE Kenner der Materie dazu sagen.

Hänge dich mach an Roschdi, Suche (Tuning) Autor Roschdworschd.

Wirst den Beitrag finden, oder von KVR.


Du wirst erschüttert sein.
( Es gibt auch ein Leben NACH dem Kart :D )

racestefan

unregistriert

7

Donnerstag, 6. November 2008, 19:00

find den beitrag nich, sorry!

  • »der mit dem kolben tanzt« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Mai 2006

Beruf: Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

Hobbys: Kacht..einfach nur Kacht =)

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Freitag, 7. November 2008, 00:30

Ich glaube du meinst KRV oder?
Die Wechselstaben verbuchselt Peter ;)
Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Allradantrieb bedeutet, dass man dort stecken bleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt

KRV

gepr.Mitglied

  • »KRV« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Mai 2005

Hobbys: Kart fahren, schrauben, viel und lange schlafen, laufen

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

9

Freitag, 7. November 2008, 10:28

Erstens lass dir den Rotax mal, zumindest von der Leistung gesehen, nicht so schlecht reden.
Wenn du lernst den Vergaser optimal abzustimmen (nach Reglement genügt), dann siehst du sein wahres Potential. Und das ist nicht so ohne.

Welche Methode anzuwenden ist, kann ich dir aber nicht mehr schildern. Zu lange her bei mir. Frag bora.

Versuch einfach Motoren zu verstehen verbessere dein Fahrkönnen.
Da findest du mehr Zeit mit weniger Geld.
Und du setzt die Haltbarkeit nicht auf 100er Niveau herab!
"Realize that a racecar driver is a human being with finite tolarence to criticism." Jörge Segers

"No living thing but a snail has as good a shoe as a motor car" Maurice Olley, 1961

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KRV« (7. November 2008, 23:14)


racestefan

unregistriert

10

Freitag, 7. November 2008, 14:10

Hallo,

also so wie der Rotax bis jetzt zwar, hat der auf einem Goldkart (ehemaliges Schalter mit Bremse vorne) kein schlechtes potenzial. Muss schauen wie ich hintererkomme beim beschleunigen. Der Unterschied ist natürlich das leistungsgewicht, da meine Freundinn die den Rotax fährt ein maximalgewicht von vill 45 kg hat und ich wiege da schon 75 kg und das merkt man alles, deshalb ist es da schwierig beim beschleunigen heranzukommen. In der Höchstgeschwindigkeit ist es aber nicht weiter schwer den Rotax zu überholen. Grüße Steff

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »racestefan« (7. November 2008, 14:11)