Sie sind nicht angemeldet.

Zash

Händler

  • »Zash« ist männlich
  • »Zash« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2006

Beruf: Selbständig

Hobbys: Philosophie, Motorsport

Motor: DeBei Exigo

Chassis: CKR SG3

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Montag, 19. Mai 2008, 08:53

ADAC VT-250 Klasse

Passt zwar nicht unbedingt hier herein, aber der Moderator soll es ggf. verschieben......


Wir waren gestern ( 18.5.2008 ) auf dem Hahn zum ADAC Kart Masters. Insbesondere um uns mal die VT-250 Klasse anzuschauen......... und waren einigermaßen enttäuscht :rolleyes:

Zum Einen dieser (neue) Geräuschkiller den die da fahren müssen, die Motoren klingen ja fürchterlich zugestopft damit :]


Aber was mich total geschockt hat ist dass da obwohl etwa 15 Starter gefahren sind.............. nur maximal eine handvoll Teilnehmer in ihrer eigenen Liga gefahren sind. Meilenweit vorneweg der Fahrer von BRM und ein italienischer Gaststarter auch auf BRM, dann in gehörigem Abstand Kling von TB und dann lange lange nichts......
Richtig packende Duelle Mangelware, mehr ein Prozessionsfahren mit recht wenig Überholvorgängen.......

Das hat uns das Interesse an einer eventuellen Teilnahme dort erst einmal gehörig verhagelt....... das hat für mich so ausgesehen als ob es da ein paar Piloten mit Supermaterial gibt und der Rest fährt dann einfach irgendwo weit dahinter.......

Ist dieser Eindruck denn falsch, haben wir da einen falschen Eindruck bekommen??
--
Auf die Dauer hilft nur Power - alte japanische Motorenbauerweisheit

http://www.hh-kartracing.de

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Zash« (19. Mai 2008, 08:55)


mistered

Forensponsor

  • »mistered« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. April 2005

  • Nachricht senden

2

Montag, 19. Mai 2008, 09:00

Im Grunde schon richtig, es gibt richtig gute Fahrer die dann auch richtig gutes Material erhalten, wo die Motoren auch nach jedem Rennen überholt werden. Sollte da mal einer auseinanderfliegen, störts die auch nicht, kommt halt ein anderer drauf. Wie Abreißvisiere. Kannst also davon ausgehen, daß diese Motoren innerhalb der Homologation ausgereizt sind. Genau wie bei den 100ern oder KF. Dann kommen die anderen, die auf ihr Material aufpassen müssen. Ich persönlich fänds auch dem Viertaktsinn entgegenkommender, wenn die Motoren anfangs der Saison ne Plombe bekommen, die bis zum letzten Rennen drauf bleiben muß. Erfahrung des Teams zählt natürlich auch. Der preiswerte VT-Sport-Zug ist hier schon lange abgefahren.
Oh! Oh! Oh! Shakespeare, Othello, 5. Aufzug 1. Szene

www.vt250.de

Zash

Händler

  • »Zash« ist männlich
  • »Zash« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2006

Beruf: Selbständig

Hobbys: Philosophie, Motorsport

Motor: DeBei Exigo

Chassis: CKR SG3

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Montag, 19. Mai 2008, 09:04

genau DAS habe ich auch befürchtet..........

Wenn das so läuft ist das Thema VT-250 für mich endgültig erledigt ;(
--
Auf die Dauer hilft nur Power - alte japanische Motorenbauerweisheit

http://www.hh-kartracing.de

mistered

Forensponsor

  • »mistered« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. April 2005

  • Nachricht senden

4

Montag, 19. Mai 2008, 09:05

Was warn da überhaupt los? 6 Ausfälle im erstem Rennen und 3 im 2.? Alle hochgegangen oder uneinigkeiten bei der Ideallinie?
Nächstes Mal spielen wir aber wieder mit, wenn die Rippen wider klar sind.
Oh! Oh! Oh! Shakespeare, Othello, 5. Aufzug 1. Szene

www.vt250.de

Axel-K

gepr.Mitglied

  • »Axel-K« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. März 2008

Beruf: selbständig

Hobbys: Kartfahren, Motorrad

Hausbahn: urloffen

Motor: Tm, Rotax

Chassis: Tony

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

5

Montag, 19. Mai 2008, 09:13

Das bescheidene ist leider das weder Oral noch Vampir eine ganze Saison halten.
Auch wenn der Hersteller anderes behauptet.
Und wenn der Motor als Nichtteamfahrer defekt ist kann man hoffen das der Motor bis zum nächsten Rennen gemacht wird.
Ein positiver Eintruck war der Servicewagen von Oral mit einem Regal voll Motoren. :tongue:
Mit dem was der blutrünstige V Motor unter Service versteht kann ich mich nicht anfreunden. :O

mistered

Forensponsor

  • »mistered« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. April 2005

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. Mai 2008, 09:17

Eben. Deswegen sollte die Haltbarkeit über eine Saison Bedingung sein. Für mich wär das aber kein positiver Eindruck, wenn für ein paar Fahrer ein Wagen voller Motoren bereitsteht..
Oh! Oh! Oh! Shakespeare, Othello, 5. Aufzug 1. Szene

www.vt250.de

Zash

Händler

  • »Zash« ist männlich
  • »Zash« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2006

Beruf: Selbständig

Hobbys: Philosophie, Motorsport

Motor: DeBei Exigo

Chassis: CKR SG3

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Montag, 19. Mai 2008, 09:24

Das liest sich NOCH schlimmer als gedacht. Wenn die Motoren eh keine 5 Veranstaltungen halten..........
Und Revisionen beim 4-Takter sind sowieso sehr sehr teuer.............
--
Auf die Dauer hilft nur Power - alte japanische Motorenbauerweisheit

http://www.hh-kartracing.de

Waschbaer

gepr.Mitglied

  • »Waschbaer« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2007

Beruf: Selbständig

Hobbys: Sport allgemein

Herkunftsland: BRD

Hausbahn: Urloffen

Motor: TM

Chassis: CRG

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. Mai 2008, 09:24

1.er Laug Massenunfal im Infield,
2. Lauf: aus für Golz durch Rippenbruch, Claudio hat sich noch Kolision rausgedreht, und Kevin nach drei Runden weg gewesen ?

@Zashgenau aus dem selben Grunde sind wir gestern auch nach Hahn gefahren. Und wir sehen das eigentlich genauso wie du es beschrieben hast, mit den Top Drivern und Material. Diese BRM und Golz kannst du nicht auf dauer als Privatfahrer schlagen. Trotzdem hat sich der Ott, und Mayer auch durch die Ausfälle gut abgeschnitten. Die schieben Ihr Renngerät nicht um die Kurfe, sondern lassen die Kuh ganz schön fliegen. ( Hochachtung ) Qualizeiten !
Beeindruckend fand ich auch die Juniorfahrer, das must du erst mal machen deinen Styl durch so ein Rennen durchzufahren, und nebenbei kommen die gestrandetetn von hinten und schieben.
gruss
Alex
Altherrenmanschaft

mistered

Forensponsor

  • »mistered« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. April 2005

  • Nachricht senden

9

Montag, 19. Mai 2008, 09:33

Ist eigentlich nur noch ne Showveranstaltung für Hersteller und 4T-Tuner. Meine Meinung: Mit dem Kampf um die letzten halben Sekunden auf Kosten der Haltbarkeit wurde durch Suter +Co ein guter Ansatz im Kartsport kaputt gemacht. Allerdings muß ich auch sagen, daß auch im Clubsport kaum einer bei VT250 Rennen fährt, obwohl es da nicht so zugeht. 3 Starter waren wir in templin...
Oh! Oh! Oh! Shakespeare, Othello, 5. Aufzug 1. Szene

www.vt250.de

Axel-K

gepr.Mitglied

  • »Axel-K« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. März 2008

Beruf: selbständig

Hobbys: Kartfahren, Motorrad

Hausbahn: urloffen

Motor: Tm, Rotax

Chassis: Tony

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

10

Montag, 19. Mai 2008, 09:39

Wir wahren auch in Hahn und sind jetzt viel schlauer als vorher 8o

Das traurige ist das Angestellte von Suter behaupten das die Motoren bis 45 h Standfest sind und somit den Kunden der das nicht bestätigen kann, als unwissenden Trottel hinstellt.
Was aus der Reihe tanzt bezüglich Standfestigkeit beruht auf unsachgemäße Handhabung seiten Fahrer und sollte laut Techniker von Suter mit einem Stock behandelt werden (über den Kopf).
Man will sich ja schließlich nicht wie Biland durch Gewährleistungsfälle verschulden, wurde mir gesagt.
Schließlich ist Suter ein namhafter Hersteller von Rennboot- und Flugzeugmotoren bei der das Kartgeschäft nur eine Nebenrolle spielt.
Zuzüglich ist Suter durch seine AGB abgesichert. Also wünschen Sie nicht belästigt zu werden wenn es Probleme gibt.
„Nimm und Friss“ sag ich nur.
Mir ist im ersten Augenblick das Gesicht eingeschlafen.
Ich könnte mir Vorstellen wie mein Motor durch die geschlossene Tür in den Palast der abgehobenen Herren fliegt. :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Axel-K« (19. Mai 2008, 14:38)