Sie sind nicht angemeldet.

Kart2018

gepr.Mitglied

  • »Kart2018« ist männlich
  • »Kart2018« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2018

Herkunftsland: Deutschland

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 18. November 2020, 17:40

...Alu einfach aus Jux und Dollerei zum prüfen, ob sich gewichtsersparnis an kurbelwelle und Co merklich auswirkt oder nicht.
Bin gerne auch anderen Materialien offen.

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: Rotax 125 MAX evo

Chassis: Birel S8

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 18. November 2020, 17:48

Die Mutter die auf der Kurbelwelle sitzt und den Starterkranz fixiert sollte M20x1,5 sein und die auf der Kupplungsglocke M28x1 !

Deine Idee ist die Erleichterung der Massen damit der Motor schneller hochdreht ?

Kart2018

gepr.Mitglied

  • »Kart2018« ist männlich
  • »Kart2018« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2018

Herkunftsland: Deutschland

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 18. November 2020, 18:17

...ja, auch wenn dies sich durch die Verbindung Kette Kart Reifen Boden sich sicherlich in der Praxis relativiert. Ist nur ein Spassvergleichsprojekt.

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: Rotax 125 MAX evo

Chassis: Birel S8

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 18. November 2020, 21:24

Rechnerisch (vereinfachtes Modell) müsste/sollte/könnte durch die Gewichtsersparnis der Motor (ohne Last) auf 14.000rpm mit der Tuning-Alu-Mutter um 0,023sec schneller hochdrehen.

Daraus resultierend unter Last im Fahrbetrieb könnte sich die Rundenzeit um 0,003sec verbessern (je nachdem wieviele Beschleunigungsphasen die Strecke hat).

Wenn du in diese Richtung arbeiten willst dann modifiziere gleich die restlichen drehenden Teile auch mit.

Falls Löcher in die Kupplungsglocke kommen sollen, muss vorher geklärt werden die sauber wie Strecke ist auf der gefahren wird.

Kart2018

gepr.Mitglied

  • »Kart2018« ist männlich
  • »Kart2018« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2018

Herkunftsland: Deutschland

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 18. November 2020, 21:48

...danke, ist wie gesagt nur ne Spinnerei. Allerdings müssten die Muttern M10 und M20 sein.

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: SODI Sigma DD2

Danksagungen: 247

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 19. November 2020, 19:09

ich habe mal eine ausgefräste kupplung probiert, war ca. 100 gramm leichter als die normale. hat gefühlt schon besser hoch gedreht aber!!! durch die veränderte massen sind vibrationen entstanden da die ausgleichswelle nicht an das gewicht angepasst war. war ein komsiches gefühl
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen