Sie sind nicht angemeldet.

da_mich

gepr.Mitglied

  • »da_mich« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2006

Hobbys: Kart

Hausbahn: Rottal

Motor: TM

Chassis: CRG

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Freitag, 13. November 2020, 09:51

Motoren äußerlich reinigen

Es gab das Thema bereits schon vor einigen Jahren, aber vielleicht hat der eine oder andere einen neuen Tip
wie man den Motor von aussen wieder blitzeblank macht.

Auch bei den Mittelchen dafür gibts wohl ne Entwicklung....;-)

Also was nehmt ihr dafür?

Gruß

Kart2018

gepr.Mitglied

  • »Kart2018« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2018

Herkunftsland: Deutschland

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

2

Freitag, 13. November 2020, 10:45

...altes Gemisch.

TONY83

gepr.Mitglied

Danksagungen: 109

  • Nachricht senden

3

Freitag, 13. November 2020, 10:52

Dasty, Breff , Sgrassatore, 2Takt gemisch .... erst das hartnäckige mit Wd40 oder vergleichbarem entfernen und dann Reiniger mit Pinsel und dann mit Wasser abwaschen
same shit different day ...

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: Rotax 125 MAX evo

Chassis: Birel S8

  • Nachricht senden

4

Freitag, 13. November 2020, 18:05

Am besten den Motor nach jedem Fahrtag reinigen, bleibt über Jahre wie neu (siehe Foto, Motor meiner Freundin aus 2017)

Benutze dazu Bremsenreiniger, Pressluft, Zahnbürste.

Danach mit ganz wenig Würth Cockpit Silikon und Baumwolltuch nachpolieren, dann haftet der Dreck auch nicht mehr so leicht drauf.

Ganz gut geht es auch mit einer kleinen Airbrush Pistole bei etwa 4-5bar, damit bekommen man den Motor wirklich Tiefenrein ... aber immer mit Atemschutzmaske sonst 8|
»Deki#91« hat folgende Datei angehängt:
  • motor.jpg (86,69 kB - 72 mal heruntergeladen - zuletzt: 20. November 2020, 14:29)

Silber-Kart

gepr.Mitglied

  • »Silber-Kart« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. Juni 2011

Beruf: Fertigungsfachkraft

Hausbahn: wird Wackersdorf, Ampfing

Motor: Rotax Max Senior

Chassis: Kali Kart 01

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Freitag, 13. November 2020, 20:31

Kühler reiniger?

Hallo, was nimt ihr der Kühlerzu reinigen?
MfG,

xray

gepr.Mitglied

  • »xray« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Herkunftsland: DE

Hausbahn: -

Motor: TM

Chassis: Birel / Oberon

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

6

Samstag, 14. November 2020, 13:55

für den Kühler von außen Dasty und von innen Entkalker.. wenns denn so schlimm ist :-D

Silber-Kart

gepr.Mitglied

  • »Silber-Kart« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. Juni 2011

Beruf: Fertigungsfachkraft

Hausbahn: wird Wackersdorf, Ampfing

Motor: Rotax Max Senior

Chassis: Kali Kart 01

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Samstag, 14. November 2020, 15:45


765iger

gepr.Mitglied

  • »765iger« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2019

Hobbys: Motorrad fahren

Herkunftsland: D

Hausbahn: Mülsen, Belleben

Motor: Rotax Max Junior

Chassis: EA-Company

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

8

Samstag, 14. November 2020, 18:15


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

xray (14.11.2020), Silber-Kart (15.11.2020)

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: Rotax 125 MAX evo

Chassis: Birel S8

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 15. November 2020, 10:58

Spühlt ihr den Dasty Fettlöser Classic danach mit Wasser ab ?

Werden Lackoberflächen matt nach der Anwendung ?

Bzw. sehe es gibt auch einen Dasty Fettlöser Professional für den technischen Bereich, ob der besser geeignet ist oder nur teuerer verkauft wird ?!

Kart2018

gepr.Mitglied

  • »Kart2018« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2018

Herkunftsland: Deutschland

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 15. November 2020, 11:19

...ich spüre Dasty mit Wasser ab.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen