Sie sind nicht angemeldet.

Dynomike

Forensponsor

  • »Dynomike« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Hobbys: Honda S2000, Karmann Ghia, Kart, BBQ

Hausbahn: Wittgenborn, Schaafheim

Motor: Rotax DD2

Chassis: Maranello RS11

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

51

Montag, 26. März 2012, 16:34

Mir kam da eben noch eine Idee:

Hast Du schon einmal IN die Benzinpumpe reingesehen?

Das hört sich jetzt eigentlich unglaublich an, ist uns aber ebenfalls letztes Jahr beim Junior passiert. Beim Herausbeschleunigen aus langsamen Kurven ist uns der Motor regelmäßig abgestorben bzw. ausgegangen.

Nach wirklich ewiger Fehlersuche hatte ich dann zuletzt noch die Idee, doch mal in die Pumpe zu sehen, da die das einzige Teil war, das wir bis noch nicht angefasst/getauscht hatten.
Was soll ich sagen? Unter der einen Membrane klemmte ein klitzekleines Steinchen und sorgte dafür, dass "obenrum" nicht genug Sprit zur Verfügung stand. Fragt mich jetzt bitte nicht, wie das trotz Filter und ordentlicher Sauberkeit dort hingekommen sein kann. Steinchen entfernt und die Chose lief wieder rund. Das hat uns fast einen ganzen Trainingstag beschäftigt.

Ist als Anregung zu verstehen. Man sucht ja überall und der Teufel ist bekanntlich ein Eichhörnchen...
Der Deutsche an sich ist ein Bastler. Der Schwede hat's gemerkt.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Dynomike« (26. März 2012, 16:53)


Schrauberdad

gepr.Mitglied

  • »Schrauberdad« ist männlich
  • »Schrauberdad« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 14. September 2011

Beruf: Angestellter

Hobbys: am Kart Schrauben

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

52

Montag, 26. März 2012, 20:20

@Dynomike

stimmt das ist eine gute Idee ich habe ja noch eine von dem anderen Motor
die baue ich drauf ,)
und lasse die andere von Herrn Pfleger nach schauen

Dynomike

Forensponsor

  • »Dynomike« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Hobbys: Honda S2000, Karmann Ghia, Kart, BBQ

Hausbahn: Wittgenborn, Schaafheim

Motor: Rotax DD2

Chassis: Maranello RS11

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

53

Montag, 26. März 2012, 20:38

Da muss nicht der “Bambo“ machen. Das kannst Du selbst! Spar' Dein Geld.
Der Deutsche an sich ist ein Bastler. Der Schwede hat's gemerkt.

Schrauberdad

gepr.Mitglied

  • »Schrauberdad« ist männlich
  • »Schrauberdad« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 14. September 2011

Beruf: Angestellter

Hobbys: am Kart Schrauben

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

54

Freitag, 30. März 2012, 19:37

So heute haben wir nun endlich das Problem gefunden.

Es war die Zündspule neue drauf und der Motor lief :) Tim ist gleich mal 10 Runden am Stück gefahren.

Herr Pfleger von KSP Kartcenter hat sein Wort gehalten fand ich richtig super

einziger Wermutstropfen die Batterie ist im letzten turn Kaput gegangen sie war grad mal 2 Monate alt.

Sie war keine von Rotax es war eine Vabo für 39€

Was meint ihr für den Hobbybereich eine von Rotax für ca 75€ kaufen oder lieber die neue für 220€

Wir fahren nicht jede Woche lohnen sich die mehr kosten?

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: SODI Sigma DD2

Danksagungen: 224

  • Nachricht senden

55

Freitag, 30. März 2012, 19:43

die neue würd ich nur kaufen wenn ihr gewichtsprobleme habt, sonst würd ich die normale nehmen. die kostet glaub ich 63€ und nich 75
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Atom1kk« (30. März 2012, 19:43)


Kart2018

gepr.Mitglied

  • »Kart2018« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2018

Herkunftsland: Deutschland

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

56

Samstag, 29. August 2020, 18:25

Um das Thema abzuschließen: Was ist jetzt eigentlich die Empfehlung für den Hobbyfahrer, der sich auch an kein Reglement halten muss. Mit oder ohne Rücklauf zwischen Pumpe und Vergaser ? Rein nach den Beiträgen würde ich beim Rotax max zum Rücklauf tendieren....