Sie sind nicht angemeldet.

Sebastian_69

gepr.Mitglied

  • »Sebastian_69« ist männlich
  • »Sebastian_69« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2019

Beruf: Tätowierer

Hobbys: Gaming & Motorsport

Hausbahn: Motodrom Hagen

Motor: TM KZ R1

Chassis: Sodi Sigma KZ 2020

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. Juni 2020, 22:12

Vorsicht vor Marcel Ammer

Hey Leute,

leider muss ich euch heute etwas sehr negatives berichten. Ich hoffe allerdings dadurch, den einen oder anderen vor weiterem Schaden bewahren zu können...

Ein sehr guter Freund von mir hat dieses Jahr mit dem Kartsport angefangen. Als Chassis hatte ich ein 2016er Energy KZ Rahmen für Ihn übrig. Wir haben uns dann auf die Suche nach einem Motor gemacht und sind bei Kleinanzeigen direkt um die Ecke in Remscheid fündig geworden.

Ebay-Kleinanzeigen ID: 1402969402

Angeboten wurde ein Rotax Senior, welcher zum Teil bereits auf Evo umgebaut wurde. Das Pleuel soll zb seit letzter Revision 4 Stunden gelaufen sein. Der Motor liefe angeblich einwandfrei und es wären keinerlei Mängel oder Schäden bekannt. Gekauft!

Direkt am ersten Tag in Hagen begann das Trauerspiel. Motor aufs Chassis geschnallt und schon den ersten Schock bekommen... Beim Ritzeln und Kette machen fiel sofort auf, dass das Gewinde auf der Hauptwelle komplett im Eimer war. Die Mutter hielt nicht mehr viel und die Kupplung war komplett locker. (Siehe bild) Nachdem wir endlich ein neues Gewinde schneiden konnten, haben wir den Motor komplett fertig montiert. Einmal kurz auf dem Bock angeschmissen. Läuft soweit erstmal.

Also ab auf die Strecke... mein Kollege kam sofort wieder in die Box gefahren und meinte, dass der Motor unfassbar heiß werden würde. 85° nach einer Runde ?( Und bevor einer fragt: Betriebsflüssigkeiten waren natürlich voher iO. Der Verdacht fiel schnell auf die Wasserpumpe. Da es bereits recht spät geworden war und wir keine Lust auf Experimente hatten, haben wir den Motor direkt beim Achim Beule gelassen um zu überprüfen, was dem Haufen fehlt.

Ein Paar Tage später die schockierende Diagnose:

Rotax Max Junior von 2003 umgebaut auf Senior

- Wellendichtring an Kurbelwelle defekt
- Komplette Getriebeöl inkl Abrieb im kompletten Motor verteilt
- Kunststoffräder und sämtliche Lager defekt
- Kolben defekt
- Kupplung defekt
- Wasserpumpe defekt
- Zentrierung Kurbelwelle defekt
- Kurbewelle hat eine Unwucht und muss ersetzt werden

Gott sei dank haben wir von Achim alles bildlich und schriftlich dokumentieren lassen. Also haben wir am gleichen Tag den besagten Marcel Ammer freundlich am Telefon auf die Defekte aufmerksam gemacht und um einen Vorschlag zur Schlichtung gebeten. Leider ohne Erfolg. Sein einziges Argument war, dass wir ja eine Runde mit dem Motor gefahren seien und somit selbst für den Schaden verantwortlich seien.

Ende vom Lied: knappe 1.300€ an Reperaturkosten welche ich nun erstmal übernehmen werde, damit mein Kollege endlich stressfrei auf die Strecke kommt. Eine Strafanzeige wegen Betrugs haben ich heute bei der Polizei gestellt. Das wird zwar alles etwas dauern, aber ich habe die Hoffnung auf diesem Wege wenigtens einen Teil der Kosten erstattet zu bekommen.

Ich bin absolut fassungslos, dass es Leute gibt, die in unserer wirklich überschaubaren Szene augescheinlich wissentlich Menschen übers Ohr hauen. Wir wohnen 30km auseinander und befahren die gleichen Strecken. Also werden wir uns zwangsläufig über den Weg laufen und ich werde es mir sicher nicht nehmen lassen, den jungen Freund mal ins Gebet zu nehmen :cursing:
»Sebastian_69« hat folgende Dateien angehängt:
ONLY RACING! Because other sports require only one ball!

Kart2018

gepr.Mitglied

  • »Kart2018« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2018

Herkunftsland: Deutschland

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. Juni 2020, 23:53

ACHTUNG: Du machst komplett das falsche. Wenn Du eine Rechtsschutzversicherung hast, dann mache am Motor nichts und gehe zum Anwalt. Der wird nachweissicher Deine Rechte ausüben und unter Umständen ein Beweissicherungsverfahren einleiten. Die Strafanzeige bringt Dir erstmal wenig.

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: SODI Sigma DD2

Danksagungen: 222

  • Nachricht senden

3

Freitag, 26. Juni 2020, 08:50

Hast du tatsächlich diese gurke (laut Kleinanzeigen Bild) für 1150 vb in betracht gezogen?????? Das hätte man hier von vornherein dir abgeraten. Allein schon am kühler sieht man doch das das ding ein dino ist. Und dann noch die alte Kupplung. Was hat euch so gejuckt allein für diesen Preis wenn auch vb diesen motor anzuschauen???? Auch wenn er ok gewesen wäre.. der ist vllt 600 euro wert. Ich frage mich immer was ich falsch mache und gute Sachen für realistischen kurs nicht verkaufe und so ein schrott aber für viel grld weg geht...
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Atom1kk« (26. Juni 2020, 08:55)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DomSpeed (26.06.2020), Tiger74 (27.06.2020)

TONY83

gepr.Mitglied

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

4

Freitag, 26. Juni 2020, 10:12

Warum nimmt man nicht jemanden mit der Ahnung von der Materie hat. Dann würde es im Nachhinein nicht so ein Geschrei geben. Wer so einen Hundehaufen kauft ist genauso viel schuld wie der Verkäufer. Viel Spass bei der Anzeige . Den Ausgang kann ich dir jetzt schon Sagen.
Ausser du kannst ihm arglistige Täuschung nachweisen.
Ansonsten ist das bei Motorsport sehr schwer .Gerade auch weil du ihn genutzt hast. Da wirst du auch im zweifel nachweisen müssen das du den Motor sach und ordnungsgemäß behandelt hast.
Gekauft wie gesehen.....
Ich drücke dir die Daumen für ein gutes Ende
same shit different day ...

Ähnliche Themen