Sie sind nicht angemeldet.

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard TG14

Danksagungen: 217

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 26. Mai 2020, 16:48

ja weil der motor nicht richtig hochdreht und du länger brauchst um auszudrehehn. aber es ist immernoch kein grund länger zu gehen, du musst die 14000 anstreben und damit musst du kürzer drehen, vllt hast du auch dann glück dass er da auch die kritische phase bei 13 schneller überspringt und weiter hoch dreht
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Atom1kk« (26. Mai 2020, 17:00)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

atrepador (26.05.2020)

atrepador

gepr.Mitglied

  • »atrepador« ist männlich
  • »atrepador« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. August 2019

Beruf: KFZ

Herkunftsland: Austria

Motor: Rotax Max

Chassis: Birel S10

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 26. Mai 2020, 18:23

ja weil der motor nicht richtig hochdreht und du länger brauchst um auszudrehehn. aber es ist immernoch kein grund länger zu gehen, du musst die 14000 anstreben und damit musst du kürzer drehen, vllt hast du auch dann glück dass er da auch die kritische phase bei 13 schneller überspringt und weiter hoch dreht


Jetzt verstehe ich es ein wenig, heißt es ist also eventuell anzunehmen das er da dann einfach zu wenig Leistung hat und darum nicht weiter dreht?

Habe Antwort von mkr erhalten, er meinte ich sollte trotz dem Zylinder eine 158-168 fahren..

Ich komme einfach nicht weiter ..

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard TG14

Danksagungen: 217

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 26. Mai 2020, 21:43

https://www.kartsportnews.com/content2014/news_141129-2.html

Hier siehst du die leistungskurven von den motoren. Sind zwar evo aber die nonevo sind eigentlich identisch.

Wie du siehst hat er bei 13000 seinen tiefpunkt und wenn der Motor nicht richtig läuft hat er Probleme über diese 13 zu kommen da er dann wahrscheinlich noch wenoger hat
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

atrepador

gepr.Mitglied

  • »atrepador« ist männlich
  • »atrepador« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. August 2019

Beruf: KFZ

Herkunftsland: Austria

Motor: Rotax Max

Chassis: Birel S10

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 26. Mai 2020, 23:27

https://www.kartsportnews.com/content2014/news_141129-2.html

Hier siehst du die leistungskurven von den motoren. Sind zwar evo aber die nonevo sind eigentlich identisch.

Wie du siehst hat er bei 13000 seinen tiefpunkt und wenn der Motor nicht richtig läuft hat er Probleme über diese 13 zu kommen da er dann wahrscheinlich noch wenoger hat


Lohnt doch eigentlich gar nicht den bis 14 drehen zu lassen wenn ich ein optimaleres drehzahlband min/Max finde oder?

Vor allem erklärt die Übersetzung ja nicht mein allergrößtes Problem das ich z.b in einer langgezogenen Kurve plötzlich keine gasannahme mehr habe und er von selbst Gas weg nimmt..

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard TG14

Danksagungen: 217

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 27. Mai 2020, 01:35

Es lohnt sich auf jeden fall höher drehen zu lassen, du verlierst viel mehr zeit wenn du ihn länger übersetzt und aus den kurven zeit liegen lässt. Es hilft nicht deinem problem aber es hilft genau so wenig auf 72 zu gehen.

Wie ich schon sagte, entweder spritzufuhr oder wackekontakt. Bist du mit anderen vergasern gefahren oder hast da nur laufen lassen?

Das problem in den langen kurven hört sich für mich nach schwimmern an. Es ist zuwenig sprit in der kammer, d.h. falscher schwimmerstand Bei den höheren fliehkräften wird der sprit nach aussen gedrückt und die düse saugt nix an.
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

atrepador

gepr.Mitglied

  • »atrepador« ist männlich
  • »atrepador« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. August 2019

Beruf: KFZ

Herkunftsland: Austria

Motor: Rotax Max

Chassis: Birel S10

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 2. Juni 2020, 07:59

Guten Morgen!

Am Wochenende Batterie, Kabelbaum, Kurbelwellensensor, Zündungschalter und Vergaser querverbaut, ohne Besserung.

Habe dann spontan einen Evo gekauft umgerüstet, hatte schon genug von dem Ding.

Beim abbauen vom Alten Motor hatten wir plötzlich das Zündkabel in der Hand welches nur noch lose im Zündkerzenstecker war :cursing:

Da habe ich mir also selbst ein Ei gelegt. Hatte die Zündspule nämlich aus einem anderen Kart ausgebaut in dem sie bis zum Umbau noch funktioniert hat :D

Naja, immerhin habe ich jetzt einen neuen Evo 8)