Sie sind nicht angemeldet.

Jupidaidu

gepr.Mitglied

  • »Jupidaidu« ist männlich
  • »Jupidaidu« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 19. September 2014

Beruf: Elektroniker / Zerspannungsmechaniker

Hobbys: Modellflug, Autos und Kartfahren macht mir auch Spaß ;-)

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Alfsee

Motor: Honda GX620

Chassis: Energy Kinetic, CRG Forza XR3

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. Mai 2020, 15:17

Honda GX620 Leistungssteigerung

Hallo,
ich habe einen angeblich getunten Honda GX620.
Was kann alles an einem Honda GX620 gemacht werden für mehr Leistung. Finde dazu im Netz nix.
Will halt gucken was gemacht werden kann und was bei mir gemacht ist.

Danke schon mal vorweg.

Gruß Matze

briggsTwin

gepr.Mitglied

  • »briggsTwin« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. August 2019

Beruf: Dipl.-Ing. Maschinenbau

Hobbys: Maschinenbau ...

Herkunftsland: Deutschland

Motor: Briggs V-Twin

Chassis: CMP

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Mai 2020, 15:53

Am GX620 kann quasi alles das gemacht werden, was am Briggs V-Twin auch gemacht wird - und an anderen Viertaktern ähnlich.

Ich zähle mal Stichpunkte auf:

-zwei Einzelvergaser
-Kopfbearbeitung
-Verdichtung erhöhen
-Steuerzeiten ändern
-stärkere Ventilfedern
-Hochfeste Pleuel
-Stahlkurbelwelle
-Schwungscheibe erleichtern
-externen Ölkühler

Im Endeffekt sind es zwei Dinge, die zur Leistungssteigerung führen: mehr Gemisch pro Zeit verbrennen oder das Gemisch effizienter verbrennen.

Mehr Gemisch verbrennt man am einfachsten durch mehr Drehzahl. Das braucht aber Hochfeste Pleuel und gegebenenfalls geänderte Steuerzeiten.
Effizienter verbrennt man durch höhere Verdichtung. Das kann die Kopfgeometrie leisten oder durch größeren Hub erreicht werden.

Die Vergaser können dem Motor auch helfen, mehr Gemisch einzuatmen.


Manches davon kann man äußerlich schon sehen, anderes nunmal nicht...

Ähnliche Themen