Sie sind nicht angemeldet.

Deki#91

Administrator

  • »Deki#91« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: Rotax 125 MAX evo

Chassis: Birel S8

  • Nachricht senden

1

Montag, 18. Mai 2020, 11:04

Rotax MAX Evo Kurbelwelle Materialfehler

Eine etwas unangenehme Sache, Motor ist Rotax MAX 125 Evo aus 2017 und hat bis jetzt etwas 14h drauf.

Einmal habe ich die Kupplungsglocke abgeschraubt weil das Ritzel gewechselt werden musste und gestern ein zweites Mal um diese zu reinigen und zu kontrollieren, dabei einen halben Schlaganfall erlitten.

Das Gewinde an der Kurbelwelle ist durch Materialfehler kaputt. Zwei Gewindegeänge haben sich gespaltet, die Mutter wurde laut Handbuch immer mit 35Nm angezogen und die Gewindegänge waren beim anschrauben immer sauber.

Hat noch jemand so etwas gehabt ?

ACHTUNG: Da gab es ein Handbuch aus dem Jahr 2016 dort steht dass diese Mutter mit 60Nm angezogen werden soll, ansonsten wird die mit 35Nm angegeben seit es Rotax Max gibt und auch so in der akutellen Ausgabe !
»Deki#91« hat folgende Datei angehängt:
  • rotax_max_kw.jpg (86,09 kB - 48 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. Juni 2020, 12:39)

KK Schrauber

gepr.Mitglied

  • »KK Schrauber« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. Januar 2007

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 19. Mai 2020, 20:40

Ich habe schon einiges gesehen am Max Motor, aber sowas noch nicht.
Die 100 Nm beziehen sich in der Anleitung auf die große Mutter vom Ritzel.
Grüße aus dem Westerwald

Deki#91

Administrator

  • »Deki#91« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: Rotax 125 MAX evo

Chassis: Birel S8

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 21. Mai 2020, 10:50

Ich habe in der Zwischenzeit eine positive Rückmeldung von Rotax bekommen dass sie an einer Kulanzlösung interessiert sind, das ist sehr Kundenfreundlich wie finde ich.

Aktuell habe ich die Mutter mit 35Nm angeschraubt und hatte kein Gefühl das es nachgelassen hat. Ich will ab nächster Woche mit dem Motor fahren, ich fahre mal dann heuer die 4-5h drauf und dann schaue ich im Herbst wie es aussieht und entscheide dann ob ich die Kurbelwelle vorzeitig tausche oder nicht. Hoffe auf nicht tauschen, der Materialfeher beieinträchtig zumindest aktuell die Funktion des Motors nicht.

In der Rotax Handbuch Ausgabe 07/2016 stehlt fehlerhafterweise (!) 60Nm ... in allen anderen Ausgaben steht 35Nm.
»Deki#91« hat folgende Datei angehängt:

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher