Sie sind nicht angemeldet.

Alex3103

gepr.Mitglied

  • »Alex3103« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Beruf: -

Hobbys: Motorsport auf 4 Rädern

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Dahlem

Motor: Rotax DD2

Chassis: Sodi

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 22. März 2020, 14:46

https://www.youtube.com/watch?v=Umllvl_82jY&t=214s Ein sehr guter Masters fahrer aus 2013. Mit den D3 hatte er im schnitt so 54,3 drauf.
Wahnsinn wie ausbalanciert das Kart/Setup ist. Wie auf Schienen und völlig ruhig am Lenkrad. Außerdem beeindruckend wie gut der Motor aus den unteren Drehzahlbereichen raus kommt. Da muss ich noch was dran machen - das bringt auch richtig Rundenzeit.


Mir fehlte insgesamt Grip auf der Hinterachse - mein typisches Problem im DD2. Allerdings hatte ich in Genk auch die falsche Spurbreite hinten (über 140 da falsch eingestellt) wie ich im Nachhinein festgestellt habe. Neue Reifen hätten nach meinen Erfahrungen in Kerpen vermutlich etwa 0,5s ausgemacht.
Ich wäre gerne nochmal hingefahren und hätte ein paar weitere Sachen probiert...Leider muss ich mich damit vermutlich noch einige Zeit gedulden :-(

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matt81 (23.03.2020)

Müschel

gepr.Mitglied

  • »Müschel« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2012

Motor: TM K9C

Chassis: Praga Dragon

  • Nachricht senden

32

Samstag, 28. März 2020, 21:23

https://youtu.be/3ghBAd2QwB0

Ich hab deine 54 Runde gefunden ....

Und fehlender Grip an der HA das ist das Problem jedes Karts , fahr mal ein KZ .

Alex3103

gepr.Mitglied

  • »Alex3103« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Beruf: -

Hobbys: Motorsport auf 4 Rädern

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Dahlem

Motor: Rotax DD2

Chassis: Sodi

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

33

Samstag, 28. März 2020, 22:11

https://youtu.be/3ghBAd2QwB0

Ich hab deine 54 Runde gefunden ....

Und fehlender Grip an der HA das ist das Problem jedes Karts , fahr mal ein KZ .


Jein. Das ist eine davon aber nicht die allerbeste Runde des Tages ;-)
Waren aber nur Hundertstel Unterschied...
Das Video hab ich aber erst später online gestellt

Was den Grip an der HA angeht: Nicht zwingend. Ich kenne es schon anders. Dazu ist es im Regen in der Regel der Grip vorne (damit meine ich die zuerst nachgebende Achse) ;-)

Ich habe es jedoch erwähnt weil bei mir überproportional Grip hinten fehlte. Damit war die Balance nicht mehr gegeben. Dann gibt es 2 Möglichkeiten.
1. Die schwächere Achse durch setup stärker machen (das versuche ich momentan)
2. Wenn keine Ideen mehr für Punkt 1 existieren kann man der Balance zu Gute auch die stärkere Achse schwächer machen. Das kann die Rundenzeiten verbessern. So weit bin ich aber noch lange nicht und das sollte nur die Notlösung sein

Müschel

gepr.Mitglied

  • »Müschel« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2012

Motor: TM K9C

Chassis: Praga Dragon

  • Nachricht senden

34

Samstag, 28. März 2020, 22:36

Im Regen ist wohl die einzige Situation wo es vorne an Grip fehlt , da hast du natürlich Recht .

Im trockenen funktioniert aber jedes Kart an der VA gut , was immer besser sein kann ist hinten und da vor allem die Traktion beim rausfahren .

Wenn du dir die Videos von den ganz schnellen anschaust siehst du wie sauber die aus der Kurve rausfahren , allgemein wird da nur wenig korrigiert und wenn dann meistens beim anbremsen .

Da hast auch du bei dieser Runde Zeit liegen lassen .

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard TG14

Danksagungen: 192

  • Nachricht senden

35

Samstag, 28. März 2020, 23:01

@ alex

Schöne runde muss ich sagen. Das problem vllt wenn du hinten mehr grip gibst, kommst du nicht mehr so flott raus. an sich war die runde schon gut. in der letzten kurve der Quersteher hat viel zeit gekostet, denk 1-2 zehntel wären da noch drin. du musst da früher einlenken mehr gerade in die kurve reinfahren, weniger einen großen bogen machen. aber an sich schon sehr gut
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Alex3103

gepr.Mitglied

  • »Alex3103« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Beruf: -

Hobbys: Motorsport auf 4 Rädern

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Dahlem

Motor: Rotax DD2

Chassis: Sodi

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 29. März 2020, 00:07

@ alex

Schöne runde muss ich sagen. Das problem vllt wenn du hinten mehr grip gibst, kommst du nicht mehr so flott raus. an sich war die runde schon gut. in der letzten kurve der Quersteher hat viel zeit gekostet, denk 1-2 zehntel wären da noch drin. du musst da früher einlenken mehr gerade in die kurve reinfahren, weniger einen großen bogen machen. aber an sich schon sehr gut


Schade, dass ich das nicht direkt morgen ausprobieren kann :|
Hab ich inzwischen auch auf Youtube so gesehen und weiß was du meinst. Probiere ich bei nächster Gelegenheit aus...

Ähnliche Themen