Sie sind nicht angemeldet.

Schüni

gepr.Mitglied

  • »Schüni« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Februar 2019

Beruf: Industriemeister

Hobbys: Rallye,Kart,Fahrrad fahren

Herkunftsland: Deutschland

Motor: Iame X30

Chassis: Wildkart

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 4. Juni 2019, 13:11

So hier mal ein paar Fotos von unseren Anhängern.
»Schüni« hat folgende Dateien angehängt:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matt81 (04.06.2019)

Matt81

gepr.Mitglied

  • »Matt81« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Mai 2019

Herkunftsland: Germany/Deutschland

Motor: Rotax Max DD2

Chassis: Praga

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 4. Juni 2019, 13:32

Ja dein "Rollendes Karthotel" mit Werkstatt ist der Knaller und Luxus Pur ! Der Wahnsinn ! 8o
Danke nochmal für die ganzen Bilder und Infos :thumbup:
Whoever you are, no matter what social position you have, rich or poor, always show great strength and determination,
and always do everything with much love and deep faith in God.
One day you will reach your goal.

- Ayrton Senna - (1991)


Muurer

gepr.Mitglied

  • »Muurer« ist männlich

Registrierungsdatum: 10. Januar 2019

Herkunftsland: CH

Hausbahn: Wohlen

Motor: Iame x30

Chassis: Mach1 FIA5

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

33

Samstag, 28. März 2020, 13:45

Der Ford Transit den wir als Zugfahrzeug nutzen ist leider auch nicht breit genug.
Man muss Seitenkästen und Reifen demontieren.
Da muss ich dir leider widersprechen... ;) :D
Für mich hat sich der Ford Transit als optimale Lösung angeboten...
Ich lass die Bilder sprechen... ;)


In der Zwischenzeit haben sich noch kleine Details geändert wie Befestigung des Karts/Kartwagen (siehe letztes Bild)etc.
und Ja es hält, auch wenn es nicht so aussieht. :D
Somit kann ich, die Klappen schliessen und den Transit auch für andere Transporte gebrauchen.
Vorher hatte ich immer noch die Holzkeile welche bei diversen Transporte in den Weg kamen.


Gruss Muurer

index.php?page=Attachment&attachmentID=25183

index.php?page=Attachment&attachmentID=25184

index.php?page=Attachment&attachmentID=25185
index.php?page=Attachment&attachmentID=25186
index.php?page=Attachment&attachmentID=25188

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matt81 (30.03.2020)

2-strokes

gepr.Mitglied

  • »2-strokes« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. September 2018

Hobbys: Motorsport

Herkunftsland: D

Hausbahn: keine

Motor: TM KZ10

Chassis: Mach1

  • Nachricht senden

34

Samstag, 28. März 2020, 14:32

Hallo,

ich habe auch so einen Transit (Modell 2006-2013).
Das Kart passt ohne was abzubauen ganz genau zwischen die Radkästen.
Bisschen dünnen Teppich an die Radkästen zu kleben hilft Kratzer an den Felgen und Seitenkästen zu vermeiden.
Wenn der Teppich zu dick ist und stark aufträgt wird der Abstand zwischen den Radkästen zu knapp.
Ich schiebe es mit der HA voran rein, direkt vom Kartwagen runter, kippen, HA aufsetzen, Kartwagen weg und rein, ist knapp mit der AHK aber geht.

So ein Transit mit niedrigem flachen Dach passt auch in die allermeisten Tiefgaragen und ist alltagstauglich.
LKW Zulassung spart Steuer. Und bei der HUK gibt es einen Lieferwagen Tarif für Privat-Nutzung, das spart einiges !

Gruß
O.

Müschel

gepr.Mitglied

  • »Müschel« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2012

Motor: TM K9C

Chassis: Praga Dragon

  • Nachricht senden

35

Samstag, 28. März 2020, 17:34

Er hat von einem Transit Custom gesprochen , also das aktuelle Modell und nicht deins .

Wenn der dann noch eine Zusatzklimaanalage hat kann man da gerade noch den Kartwagen durch die Öffnung einladen .

Ähnliche Themen