Sie sind nicht angemeldet.

Alex3103

gepr.Mitglied

  • »Alex3103« ist männlich
  • »Alex3103« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Beruf: -

Hobbys: Motorsport auf 4 Rädern

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Kerpen

Motor: Rotax DD2

Chassis: Sodi

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. Mai 2019, 16:52

Kartbahn Dahlemer Binz

So sieht es inzwischen in Dahlem aus ;-)




Es ist wirklich traurig, dass dort so viele Probleme gemacht werden und insgesamt nur 4 Fahrtage im Jahr zur Verfügung stehen !! Erst vor kurzem wurde ein komplett neuer Fahrbahnbelag verlegt und nun darf man dort nur zu den 2 Clubläufen sowie jeweils am Tag davor fahren. Mal ganz abgesehen davon, dass ich selbst gerne viel mehr dort fahren würde und die Strecke meine absolute Lieblingsbahn ist, stehen hier auch die Existenzen und teilweise Lebenswerke der Betreiber auf dem Spiel...
Die Situation ist natürlich komplex aber was hier wieder abgeht ist wirklich nicht normal...

Das Video ist vom letzten Freitag, den 10.05.2019, beim Training für den Clublauf entstanden. Alte Reifen und erstmals seit langer Zeit dort aber eine MENGE Spaß :-)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hannoah (17.05.2019), kartkenner (18.05.2019), elias2003 (19.05.2019)

Intrespeed

gepr.Mitglied

  • »Intrespeed« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. Juli 2018

Beruf: Private Banker

Hobbys: Sport im Allgemeinen, Karting, Reisen

Herkunftsland: Belgien

Hausbahn: Spa-Francorchamps

Motor: TM KZ10B Preparato

Chassis: Birel

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

2

Montag, 20. Mai 2019, 12:51

Hallo Alex,

ja es ist in der Tat sehr schade dass dort noch immer nicht öfter gefahren werden darf.
Was ist denn nun eigtl das genaue Problem? Lärm? (zu) grüne Politiker?

Grüße aus Belgien

Alex3103

gepr.Mitglied

  • »Alex3103« ist männlich
  • »Alex3103« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Beruf: -

Hobbys: Motorsport auf 4 Rädern

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Kerpen

Motor: Rotax DD2

Chassis: Sodi

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

3

Montag, 20. Mai 2019, 13:13

Das Kernthema ist Lärm. Die Umfänge wie immer deutlich komplexer.
Aktuell verhindert die Gemeinde eine Zulassung der Bahn. Dabei wurden professionelle Lärmgutachten angefertigt, die alle klar die Einhaltung der geforderten Werte beweisen. Zudem ist nebenan der Flugplatz, auf dem auch ungenehmigte Tests (bis zur DTM) durchgeführt werden. Die sind deutlich lauter, stören die Gemeinde aber nicht (auch komplexer).
Damit werden nur einige wenige Punkte angerissen - das Thema ist wie gesagt weitaus komplexer...

Die Bahn wurde erst vor ca. 2 Jahren neu asphaltiert und hat danach viel Zuspruch in der Kartszene gefunden. Dabei sind natürlich auch hohe Kosten entstanden, die Einnahmen durch den Rennkartbetrieb fehlen jetzt völlig. Keine leichte Situation...

Die Strecke macht einfach Spaß und auch die Betreiber helfen immer gerne wenn Hilfe benötigt wird. Wenn ich könnte, wäre ich wohl jedes Wochenende dort...
Gut, da kommt auch eine zeitliche Komponente bei mir hinzu aber ich bin mir auch sicher, dass ich insgesamt mehr Rennkart fahren würde wenn diese Strecke jedes Wochenende zur Verfügung stehen würde :-(

Hummel0815

gepr.Mitglied

  • »Hummel0815« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. Juli 2019

Hobbys: Motorrad/Kart

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. September 2019, 21:03

Gibt es schon neue erkenntnisse ob die Bahn wieder für uns aufmachen darf? ?( ?(

Alex3103

gepr.Mitglied

  • »Alex3103« ist männlich
  • »Alex3103« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Beruf: -

Hobbys: Motorsport auf 4 Rädern

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Kerpen

Motor: Rotax DD2

Chassis: Sodi

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 26. September 2019, 11:48

Akteull gibt es wenig Neuigkeiten, zumindest was die Positiven angeht :-(
Es bleibt abzuwarten wie es 2020 oder später weiter geht...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matt81 (16.02.2020)

Kart2018

gepr.Mitglied

  • »Kart2018« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2018

Herkunftsland: Deutschland

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 16. Februar 2020, 21:31

...steht schon zumindest ungefähr fest, wann man an den wenigen Fahrtagen selbst zur Dahlheimer binz zwecks Trainingsfahrten aufbrechen kann oder kann man dort auch an den paar Tagen nur fahren, wenn man sich für ein Rennen einschreibt ?
Wenn ja, was sind da die Kosten ?

Danke.

rolandw

gepr.Mitglied

  • »rolandw« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Juli 2015

Herkunftsland: Belgien

Hausbahn: Dahlem

Motor: TM KZ 10c

Chassis: CKR Barracuda

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

7

Montag, 17. Februar 2020, 13:01

Es werden auf jeden Fall wieder mindestens 2 Rennen in Dahlem veranstaltet. Der Club inkl. der Bahnbetreiber versucht gerade mindestens die alten Trainingszeiten wieder durchzuboxen. Der Gemeinderat hat das schonmal abgelehnt und den Ball wieder dem Kloster(die durch den lieben Anwalt vertreten werden) zugeschoben.
Falls die das durch bekommen wird es auch ein drittes Rennen in Dahlem geben. Das erste Rennen findet am 02.05. statt und am 01.05. kann den ganzen Tag trainiert werden, auch für diejenigen die nicht an dem Rennen teilnehmen wollen. Hab die Nenngebühr leider nicht mehr im Kopf, ich glaube die bträgt für Nichtmitglieder 90€.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Forester (17.02.2020)

Kart2018

gepr.Mitglied

  • »Kart2018« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2018

Herkunftsland: Deutschland

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

8

Montag, 17. Februar 2020, 18:28

1.5. Ist natürlich hart, aber was zahlt man denn nur für den 1.5.? Liegt das so bei den normalen 25bis40 Euro?
Ist bei den 90 der Trainingstag dabei?

Munez

gepr.Mitglied

  • »Munez« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Motor: TM

Chassis: CRG

Danksagungen: 135

  • Nachricht senden

9

Montag, 17. Februar 2020, 18:51

Nimm es mir nicht übel, aber wo zahlst man denn für einen Tag Kart fahren noch 25€?

Genk, Kerpen, Eindhoven etc. alles 45-50€.

Wenn Dahlem die paar Tage im Jahr geöffnet hat, sollte man sich einfach glücklich schätzen, einen solchen Tag genießen zu können.

Alex3103

gepr.Mitglied

  • »Alex3103« ist männlich
  • »Alex3103« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Beruf: -

Hobbys: Motorsport auf 4 Rädern

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Kerpen

Motor: Rotax DD2

Chassis: Sodi

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

10

Montag, 17. Februar 2020, 19:05

1.5. Ist natürlich hart, aber was zahlt man denn nur für den 1.5.? Liegt das so bei den normalen 25bis40 Euro?
Ist bei den 90 der Trainingstag dabei?


Der Trainingstag hat 2019 jeweils 35€ gekostet ;-) Das liegt deutlich unter Kerpen & Co.
Das Rennen kostet meine ich 70€ als Mitglied und 95€ als Nichtmitglied. Natürlich ohne des Trainingstag und ist damit ebenfalls deutlich günstiger als Kerpen.

Ich kann Dahlem nur empfehlen !! Die Tage im Jahr, wo man dort fahren kann, sollte man auch nutzen. Einfach weil es Spaß macht oder auch als Zeichen für Dahlem. Ich fühle mich dort immer mega wohl und bin so weit möglich alle offenen Tage da :-)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher