Sie sind nicht angemeldet.

bandit-sh

gepr.Mitglied

  • »bandit-sh« ist männlich
  • »bandit-sh« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. April 2017

Beruf: Vertrieb

Hobbys: Kart

Herkunftsland: D

Hausbahn: Asserballe

Motor: Rotax senior

Chassis: Formula K

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. September 2019, 10:23

Rotax pre evo vs. X30 vs. Vortex rok

Hallo
Ich fahre einen rotax pre evo senior der macht Max rpm 13800.Ich 94kg hänge den anderen fahrer hinterher.die meisten im club 75-85kg.Mein 75kg kumpel fährt da mit 3 sec schneller.ums eck....
Mein Plan..
..nicht abnehmen..und
1 den rotax auf evo teile umbauen wenns was bringt
2. X 30
Meine bevorzugte idee
Vortex rok / super rok

Das Chassis soll eigentlich bleiben und 125ccm auch
Ideen von euch?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bandit-sh« (15. September 2019, 10:38)


Munez

gepr.Mitglied

  • »Munez« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Motor: TM

Chassis: CRG

Danksagungen: 120

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. September 2019, 12:48

Wieso keinen KF2?

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard TG14

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. September 2019, 13:16

auf evo umbauen macht keinen sinn, bringt nicht viel. aber 10-15 kg machen immernoch keine 3 sekunden. bei diesem gewichtsunterschied ist vllt 1 bis max 1,5 drin. dann spielen natürlich die reifen noch eine riesen rolle, man weiss ja nicht ob ihr die gleichen fahrt. man müsste auch wissen, welchen motor deine kollegen fahren.

ein stärker motor wäre natürlich von vorteil, aber das wäre zunächst wie mit kannone auf spatzen schießen.

in diesem falle wäre der KF2 die best lösung. die anderen sind schon vllt stärker als der rotax, nur bei demselben fahrer wäre je nach strecke um die 5 zehntel differenz. die bringen nicht den erwarteten vorteil
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matt81 (15.09.2019)

bandit-sh

gepr.Mitglied

  • »bandit-sh« ist männlich
  • »bandit-sh« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. April 2017

Beruf: Vertrieb

Hobbys: Kart

Herkunftsland: D

Hausbahn: Asserballe

Motor: Rotax senior

Chassis: Formula K

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. September 2019, 17:28

Mein kumpel 75 kg mojo d5 mit rotax senior mit evo zylinder
Er fährt ca 37 sec und ich 40,33 mit rotax sen..94 kg und komet reifen

kartracer84

gepr.Mitglied

  • »kartracer84« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. September 2016

Herkunftsland: österreich

Motor: rotax, KZ10

Chassis: birel , CRG

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. September 2019, 19:11

wenn ihr verschiedene Reifen fährt, ist zu vergleichen sinnlos. EVO oder nicht EVO ist mal nicht an erster stelle .
wer später bremst ist länger schnell:)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matt81 (15.09.2019)

bandit-sh

gepr.Mitglied

  • »bandit-sh« ist männlich
  • »bandit-sh« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. April 2017

Beruf: Vertrieb

Hobbys: Kart

Herkunftsland: D

Hausbahn: Asserballe

Motor: Rotax senior

Chassis: Formula K

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 15. September 2019, 21:01

Er fährt d5.wenn ich d5 fahre bin ich mind. 0,5 sec nochlangsamer...da kaum gripp.
Ich denke mir...bei mir ist das so als würde ein leichter fahrer mit nem 12er pack milch auf dem schoss durch die gegen fahren...
Bezüglich gripp;)
..oder sack betonestrich 30kg... :ironie:

Rein interesse halber...
Hat der x30 nehr dampf als der rotax?
Und der super rok??

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard TG14

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 15. September 2019, 21:47

Der x30 ja vorallem obenrum. Der superrok noch mehr. Aber das ding ist zuverlässig wie ein fiat in dfn 80ern. Nimm nen kf2 super billig und stark
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Müschel

gepr.Mitglied

  • »Müschel« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2012

Motor: TM K9C

Chassis: Praga Dragon

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 15. September 2019, 22:29

Dieser Zeitrückstand ist niemals mit deinem Gewicht zu erklären , ich wiege auch 94 Kilo und ich glaube noch nicht mal das ich 1 Sekunde schneller wäre mit 70 Kilo . Das ist zwar hart aber am besten ist es sich das schnell einzugestehen und zu schauen was denn die schnelleren anders und besser machen als du , denn sonst bringt auch ein stärkerer Motor nicht den gewünschten Effekt .

Müschel

gepr.Mitglied

  • »Müschel« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2012

Motor: TM K9C

Chassis: Praga Dragon

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 22. September 2019, 10:55

https://youtu.be/TgQ2EsFheiA
Ist zwar nur in der Halle aber denke das Ergebnis zeigt schon ungefähr was es ausmacht . Im Rennkart wird es sicher mehr Unterschied sein .

Peter1960

gepr.Mitglied

  • »Peter1960« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. April 2017

Beruf: Angestellter

Hobbys: Sport

Herkunftsland: A

Hausbahn: A1 Speedworld

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 22. September 2019, 11:16

Ich glaube sogar dass du mit 15 kg weniger mehr als eine Sekunde schneller wärst. Denke nur an den Zeitverlust beim Bremsen und beschleunigen. Dann hast du in jeder Kurve die höheren Fliehkräfte. Versuch es über den Winter mit Gewichtseinsparung und Berichte über deine Fortschritte. Viel Erfolg.

Ähnliche Themen