Sie sind nicht angemeldet.

Peter1960

gepr.Mitglied

  • »Peter1960« ist männlich
  • »Peter1960« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. April 2017

Beruf: Angestellter

Hobbys: Sport

Herkunftsland: A

Hausbahn: A1 Speedworld

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. September 2019, 10:00

Reifen schwer zu montieren

Will nicht auf die Nerven gehen bin aber am Verzweifeln. Was macht ihr wenn der Reifen mit der Reifenschere nicht montieren geht. Habe Dunlops noch in Originalverpackung geschenkt bekommen die zwar schon älter aber ganz neu sind. Denk für meine Verhältnisse gut genug. Außerdem bin ich aufs Fahrverhalten neugierig. Die vorderen gehen mit großer Kraftanstrengung aber bei den Hinteren hab ich keine Chance. Für Tips bin ich dankbar. LG

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: Rotax 125 MAX evo

Chassis: Birel S8

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. September 2019, 10:52

Nehme an du montierst eh von der richtigen Seite (=von hinten auf der Felge), dann rutscht dir wahrscheinlich die Reifenscherne beim auseinanderziehen oben raus ?

Oftmals ist der Reifen zu hart (=kalt) und dann geht er schwer rauf, lege ihn etwas auf die Sonne.

Schmiere Reifenwulst und Felgenhorn (Seife, Silikon, etc.) leicht ein.

Stelle den Reifen etwas schief in der Felge, so dass die Kunstfoff Abdrücker der Reifenschere sauber am Felgenhorn aufliegen und die Reifenwulst schön drunter.

Wenn man es richtig macht dann flutscht der Reifen mit mässigen Kraftaufwand rein, wenn der Kunststoff Abdrücker nicht richtig aufliegt (Schere wird nach oben gedrückt) und man wendet mehr Kraft auf dann zerstört man diese Abdrücker relativ schnell.

frankyopc

gepr.Mitglied

  • »frankyopc« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. November 2015

Hausbahn: Oppenrod

Motor: Rotax Max

Chassis: Goldkart Viper

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

3

Montag, 2. September 2019, 11:50

Die Dunlop sind natürlich auch extrem schwierig zu montieren . Mit 2 Mann geht's wenn einer den Reifen noch was festhält .

Peter1960

gepr.Mitglied

  • »Peter1960« ist männlich
  • »Peter1960« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. April 2017

Beruf: Angestellter

Hobbys: Sport

Herkunftsland: A

Hausbahn: A1 Speedworld

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. September 2019, 19:42

Danke für eure Tips. Reifen sind montiert und heute schon gefahren worden. Das sind neue alte dem und super zu fahren. Braucht keiner Angst haben wenn er solche Reifen geschenkt oder günstig bekommt dass die nichts taugen. Super Grip nur halt ganz schwer zu montieren. Beim nächsten mal fahr ich mit mehr Kaltdruck damit glaub ich ist der Grip noch besser. Hab 5 Sätze davon und bin Happy. Frag mich warum Dunlop bei den Nachfolgern so daneben gegriffen haben soll.

Peter1960

gepr.Mitglied

  • »Peter1960« ist männlich
  • »Peter1960« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. April 2017

Beruf: Angestellter

Hobbys: Sport

Herkunftsland: A

Hausbahn: A1 Speedworld

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. September 2019, 19:43

Nach Satz. Sind alte ddm

Müschel

gepr.Mitglied

  • »Müschel« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2012

Motor: TM K9C

Chassis: Praga Dragon

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. September 2019, 19:50

Welche Reifenschere hast du ?

Eisbär

gepr.Mitglied

  • »Eisbär« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Juni 2014

Herkunftsland: D

Hausbahn: Hahn, Oppenrod

Motor: TM KZ10, Rotax Max

Chassis: Intrepid

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 3. September 2019, 20:38

Dunlop zu montieren ist die Höchststrafe - am besten in Verbindung mit den alten Freeline-Felgen. Kann ich auch ein Lied von singen.
Kann aber bestätigen, dass der Reifen an sich klasse ist. Durch die harte Flanke fährt er sich stabil bis zum Ende. Auch die DES oder DFM. 1A Hobbyreifen!

@ Müschel: Die Reifenschere ist zweitrangig. Man verzweifelt schon beim Versuch, die Felge in den Reifen zu drücken. Wenn das mal geschafft ist, dann kein Problem mehr.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matt81 (03.09.2019)

Müschel

gepr.Mitglied

  • »Müschel« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2012

Motor: TM K9C

Chassis: Praga Dragon

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 3. September 2019, 21:07

Weiß ich Eisbaär , DFM ist noch schlimmer als der DDM jedoch schreibt der Themensteller ja das er Probleme mit der Reifenschere hatte . Die beste Reifenschere ist die Righetti , aber bei den Reifen (und auch der XM ist wenn er neu und kalt ist keine Freude zu montieren) hilft dir nur so etwas wenn du mit einer Reifenschere Probleme hast :

https://www.mondokart.com/de/reifen-zube…-hebel-fur.html

Und das Werkzeug am besten fest auf einer Fläche befestigt damit du mit beiden Händen Arbeiten kannst , eine Vorrichtung mit der du die Felge festspannen kannst ist auch hilfreich wenn man den kompletten Montage/Demontage Vorgang von Hand macht , der Profi braucht so etwas natürlich nicht .

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: Rotax 125 MAX evo

Chassis: Birel S8

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 3. September 2019, 22:10

@Müschel: Ich glaube dieses Werkzeug funktioniert besser als die Schere, wollte es schon im Winter nachbauen aber jetzt wo du den Link gepostet hast werde mir gleich eins bestellen.

Eisbär

gepr.Mitglied

  • »Eisbär« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Juni 2014

Herkunftsland: D

Hausbahn: Hahn, Oppenrod

Motor: TM KZ10, Rotax Max

Chassis: Intrepid

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 4. September 2019, 13:14

Weiß ich Eisbaär , DFM ist noch schlimmer als der DDM jedoch schreibt der Themensteller ja das er Probleme mit der Reifenschere hatte . Die beste Reifenschere ist die Righetti , aber bei den Reifen (und auch der XM ist wenn er neu und kalt ist keine Freude zu montieren) hilft dir nur so etwas wenn du mit einer Reifenschere Probleme hast :

https://www.mondokart.com/de/reifen-zube…-hebel-fur.html

Und das Werkzeug am besten fest auf einer Fläche befestigt damit du mit beiden Händen Arbeiten kannst , eine Vorrichtung mit der du die Felge festspannen kannst ist auch hilfreich wenn man den kompletten Montage/Demontage Vorgang von Hand macht , der Profi braucht so etwas natürlich nicht .


Stimmt - wenn die Felge festgespannt ist und man beide Hände nehmen kann, geht es viel besser.
Hab so was mal in Wackersdorf im Shop gesehen, hat mir ein befreundeter Metallbauer nachgebaut.
Wird oben auf den Reifenabdrücker aufgesteckt-genial. Hab leider gerade kein Bild greifbar, etwas ähnliches hab ich aber auch bei RMW im shop gesehen:
https://der-kartshop.de/Reifen-Montage-Geraet

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matt81 (04.09.2019)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen