Sie sind nicht angemeldet.

Mathias

gepr.Mitglied

  • »Mathias« ist männlich
  • »Mathias« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 5. Januar 2018

Hobbys: Tauchen, Kart

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 29. August 2019, 21:58

Hallo,
mit dem Chassis hatte ich auch überlegt, dass es mit seinem alter und seiner größe 140 cm nicht lange fahren wird. In der Rennserie, in der wir Teilnhemen möchten, ist in der Rokkie Klasse ein Chassis mit einem Radstand von 900 bis 950 mm vorgeschrieben.
Wir hatten die Kart Trophy Weiss Blau ins Auge gefasst. Da es zum einen die Rennen überwiegend in unserer Nähe stattfinden und es ein Spezial Angbot für die Raket Rookie Klasse gibt.
Ich verlinke es einaml hier und Ihr könnt mir ja mitteilen, was Ihr davon haltet?
Kart Trophy Weiß Blau Hompage:
https://www.ktwb.de/home/home.html
Kart Trophy Weiss Blau Spezial Angebot Raket Rookie Klasse:
https://www.ktwb.de/home/SPEZIAL.html
Vielen Dank Euch!
Viele Grüße
Mathias

Rainman

gepr.Mitglied

  • »Rainman« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Juni 2007

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

12

Freitag, 30. August 2019, 05:56

Bei 1,40m Körpergröße wird es bestimmt kein
Bambini mehr,da geht nur Junioren Chassi.
Motor würde ich ein RK 1 oder Rotax junior Max
Empfehlen

guwo

gepr.Mitglied

  • »guwo« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2016

Herkunftsland: D

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

13

Freitag, 30. August 2019, 15:11

Hallo Mathias,

persönlich habe ich mit der Raket Rookie-Trophy keine Erfahrung (wir kommen eher aus dem Norden) - grundsätzlich sieht das für Einsteiger aber interessant aus.

Zu bedenken dabei:

1.) Es werden dort kleine Bambini-Chassis mit hohem Sicherheitssitz gefahren - das kann je nach Körpergröße spätestens für einen 12-Jährigen ggf. schon eng werden. Das heisst ihr könntet ein neues Chassis nur sehr kurz fahren - hier bietet sich dann eher ein gutes gebrauchtes Chassis an - am besten ein aktuelleres (z.B. nicht viel älter als 2-3 Jahre) und gängiges Modell mit problemloser Ersatzteilversorgung (z.B. Parolin, diverse OTK-Marken (Tony Kart, Exprit, Kosmic ... etc.), Mach 1, Top Kart, EVO Kart, ggf. Praga/IPK etc.). Ausserdem geht es für Rundstreckeneinsteiger am Anfang ja vor allem um das Fahren lernen - dazu braucht man m.E. nicht unbedingt ein nagelneues Chassis.

2.) Der Raket-Motor wird dort exklusiv gefahren und ist in Deutschland ein "Exot" - d.h. ihr könnt in der Praxis mit diesem Motor nicht an anderen Rennserien (z.B. mal als Gaststarter) oder Pokalrennen teilnehmen. Hier bietet sich ggf. eher an, den Motor dort nur für die Rennen zu mieten und fürs Training oder andere Rennen einen eigenen Motor anzuschaffen.

Als Info zu 2-Takt Bambini Motoren allgemein - die "Standard"-Bambini-Motoren sind zur Zeit:

IAME Waterswift - 2-Takter 60 cm³ wassergekühlt - ca. 10 PS - ADAC-Serien/Kart Masters - demnächst günstig zu bekommen, da der Motor soweit derzeit bekannt nächstes Jahr 2020 in den Rennserien per Reglement durch luftgekühlte 60 cm³-Motoren (internationale CIK Mini-Klasse) abgelöst wird. Der Waterswift wird aber wohl weiterhin den Regionalserien gefahren werden und dort auch vertreten sein.

Rotax Micro Max - stark gedrosselter 125 cm³ 2-Takter - wassergekühlt - ca. 8 PS - kann zum Mini Max (ab 10 Jahre - ca. 15 PS - großes Chassis), Junior- und Senior-Motor (ca. 28 PS) umgebaut werden.

In einigen Rennserien wir auch der Vortex ROK Mini gefahren (2-Takter 60 cm³ - luftgekühlt - ca. 10 PS).


Viele Grüße

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matt81 (30.08.2019)

Kartracing63

gepr.Mitglied

  • »Kartracing63« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Januar 2017

Beruf: Maschinen Anlagen Monteur

Hobbys: Kartsport

Herkunftsland: deutschland

Hausbahn: Templin

Motor: TM KZ 10 SPEZIAL RP

Chassis: CRG

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

14

Freitag, 30. August 2019, 17:15

Hallo
Mit 10 Jahren und der Körpergröße sicher nichts mehr für Bambiniklasse.
Eher Rotax Mini oder Roc Mini.
So bekommt ihr auch keine Probleme mit dem Gesamtgewicht Fahrer + Kart.
Hallo zusammen, ich hoffe mein Beitrag passt hier in den Themenbereich rein. Mein Sohn möchte gerne sein eignes Kart haben und wir haben jetzt zwei gebrauchte in der engere Auswahl. Leider kenne ich mich nicht so gut aus, wie Ihr hier. Daher meine Frage an Euch, ob Ihr euch die Angebote kurz anschauen könntet und Eure Meinung dazu sagt? Das würde uns sehr weiterhelfen. Beide Karts stehen ungefähr 450 Km von uns weg. Vielen Dank im Voraus.
Zu meinen Sohn, er ist 10 Jahre und 1,40 m groß. Hat Karterfahrung (Slalom/ Leihkart)
Die Links zu den Angeboten:
https://www.ebay.de/itm/Tony-Kart-Kartsp…nwAAOSwyJNdSxzz
https://www.motorsportmarkt.de/inserat/2…relli-comer-w80
Danke und viele Grüße Mathias

guwo

gepr.Mitglied

  • »guwo« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2016

Herkunftsland: D

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

15

Freitag, 30. August 2019, 22:07

@ Kartracing63

die Bambini-Klasse (Altersklasse 8-13 Jahre) ist schon noch für 10-jährige geeignet, die meisten 10-jährigen passen von der Körpergroße noch locker auf ein Bambini-Chassis, auch das Gewicht passt meist noch - so ab 11-12 Jahre kann es allerdings bei großgewachsenen Kids schon eng werden.

Rotax Mini Max ist ggf. eine Alternative, allerdings sind die Starterfelder bei Rennen in dieser Klasse ausserhalb der RMC meist ziemlich leer. ROK Mini ist ja auch eine Bambini-Klasse mit kleinem Chassis - die Klasse ROK Youngster entspricht umgefähr Rotax Mini Max.


Viele Grüße

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matt81 (30.08.2019)

Mathias

gepr.Mitglied

  • »Mathias« ist männlich
  • »Mathias« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 5. Januar 2018

Hobbys: Tauchen, Kart

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 1. September 2019, 10:35

Hallo zusammen,
vielen Dank für Eure Rückmeldungen und Tipps zu dem Thema. Wir werden alles genannte einmal abwägen und uns dann entscheiden.
Viele Grüße
Mathias