Sie sind nicht angemeldet.

williwankel

gepr.Mitglied

  • »williwankel« ist männlich
  • »williwankel« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 3. November 2008

Hobbys: Kart, MTB

Herkunftsland: D

Hausbahn: Kerpen, Eindhoven, Spa, Hahn

Motor: Aixro XR50

Chassis: CRG Road Rebel

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. Juni 2019, 10:33

11 Kilo Blei sinnvoll unterbringen

Hallo zusammen,

ich muss um auf mein Mindestgewicht zu kommen, knapp 10-11 kg Blei unterbringen.
Aktuell habe ich schon 9 kg an den Sitz geschraubt, scheint jedoch nicht das wahre zu sein.
Wo sollte ich es am besten unterbringen?
Gibt es auch eine andere Möglichkeit, das Kart schwerer zu bekommen (Blei in den Rahmen giessen oder sowas....)?
Pessimisten sind Optimisten mit mehr Erfahrung

Dummheit ist auch eine natürliche Begabung. (Wilhelm Busch)

Schildkroete99

gepr.Mitglied

  • »Schildkroete99« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Juli 2018

Herkunftsland: Österreich

Hausbahn: Rechnitz

Motor: Rotax Max Senior

Chassis: Sodi Sigma rs 2018

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. Juni 2019, 11:32

Unten an die Vorderkante des Sitzes und an der linken Seite vom Sitz kannst du auch etwas anbringen. Hinten am Sitz hast du es wahrscheinlich ja schon oder?. Du kannst es auch zwischen den Füßen vorne befestigen es kommt halt darauf an ob du beim Fahren Übersteuern oder Untersteuern hast. Bei Untersteuern Gewicht nach vorne, bei übersteuern Gewicht nach hinten

Falls ich irgendwas falsches gesagt habe könnt ihr mich ja verbessern

williwankel

gepr.Mitglied

  • »williwankel« ist männlich
  • »williwankel« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 3. November 2008

Hobbys: Kart, MTB

Herkunftsland: D

Hausbahn: Kerpen, Eindhoven, Spa, Hahn

Motor: Aixro XR50

Chassis: CRG Road Rebel

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

3

Montag, 3. Juni 2019, 11:58

Aktuell habe ich links am Sitz 5 kg, vorne unterm Sitz 2kg und im Rücken 2 kg...sowie nochmal 2 kg vorne zwischen den Füssen.
Die Frage ist nur, wie ich das ganze sinnvoller verteilen könnte, beim anheben hebe ich mir fast einen Bruch. Muss beim Rennen 185 Kilo auf die Waage bringen :-(
Pessimisten sind Optimisten mit mehr Erfahrung

Dummheit ist auch eine natürliche Begabung. (Wilhelm Busch)

Schildkroete99

gepr.Mitglied

  • »Schildkroete99« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Juli 2018

Herkunftsland: Österreich

Hausbahn: Rechnitz

Motor: Rotax Max Senior

Chassis: Sodi Sigma rs 2018

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

4

Montag, 3. Juni 2019, 14:49

Hol dir einen Lift up Kartwagen, ich glaube nämlich nicht das man das gewicht so verteilen kann das man es beim heben kaum merkt.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

shrek69 (03.06.2019), Matt81 (04.06.2019)

xray

gepr.Mitglied

  • »xray« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Hobbys: Computer / Kartsport und Boxsport

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Emsbüren - Vledderveen NL

Motor: TM

Chassis: Birel S5 S7

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. Juni 2019, 13:58

Wenn Gewicht vorn verteilen ok ist dann ( steinigt mich nicht :D ).. den holen Stabi mit Blei ausgießen wenn er drin bleiben soll. :P

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: KZ10 + Rotax Senior

Chassis: Birel S8 + S8B

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. Juni 2019, 09:29

Mir fällt noch ein, eventuell eine dickere Bodenplatte aus Stahl...

williwankel

gepr.Mitglied

  • »williwankel« ist männlich
  • »williwankel« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 3. November 2008

Hobbys: Kart, MTB

Herkunftsland: D

Hausbahn: Kerpen, Eindhoven, Spa, Hahn

Motor: Aixro XR50

Chassis: CRG Road Rebel

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. Juni 2019, 14:46

Mir fällt noch ein, eventuell eine dickere Bodenplatte aus Stahl...
Wird wohl beim Rennen nicht zulässig sein :-(

Stabi ist zwar hohl, aber ich fahre zu 80% ohne Stabi, hilft also auch nix...
Pessimisten sind Optimisten mit mehr Erfahrung

Dummheit ist auch eine natürliche Begabung. (Wilhelm Busch)

Schildkroete99

gepr.Mitglied

  • »Schildkroete99« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Juli 2018

Herkunftsland: Österreich

Hausbahn: Rechnitz

Motor: Rotax Max Senior

Chassis: Sodi Sigma rs 2018

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. Juni 2019, 15:00

Hast du einen Lift up Kartwagen ? Damit kannst du das kart ganz einfach alleine aufheben, weil du ja gemeint hast das du dir jedes mal einen Bruch hebst. Und ich hatte nur auf der Sitzrückseite zwei Bleiplatten zu je 4,5 kg

xray

gepr.Mitglied

  • »xray« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Hobbys: Computer / Kartsport und Boxsport

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Emsbüren - Vledderveen NL

Motor: TM

Chassis: Birel S5 S7

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. Juni 2019, 21:05

Und ein paar Besuche bei McDonalds ?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matt81 (05.06.2019)

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: KZ10 + Rotax Senior

Chassis: Birel S8 + S8B

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. Juni 2019, 21:56

@williwankel: Gut dran habe ich nicht wirklich gedacht, da das Schutzbelch keine Homologationsnummer hat oder ich habe zumindest keine gesehen, daher dachte ich das es durchgeht. Aber man könnte ja auf das originale Schutzblech 5-6mm Stahlplatten anschrauben, oder ist das auch nicht erlaubt ?

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen