Sie sind nicht angemeldet.

Zash

Händler

  • »Zash« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2006

Beruf: Selbständig

Hobbys: Philosophie, Motorsport

Motor: DeBei Exigo

Chassis: CKR SG3

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 10. Juni 2010, 11:44

Ganz so ist es nicht ;)

Der beim RotaxMax eingesetzte Vergaser ist wohl NIEMALS für den Einsatz im Rennsport gedacht gewesen......

Warum man bei Rotax auf die Idee gekommen ist GERADE DEN Vergaser zu verbauen weiß wohl nur der damalige Kostenrechner..... bestimmt lagen damals bei Rotax halt ein paar solche Vergaser zufällig irgendwo in einem Regal herum.......

Der Vergaser ist viel zu groß und auch noch im Bereich der Luftführung völlig unbearbeitet. Da kann es sein du kaufst einen Vergaser mit Grat, verdreht eingepasstem Venturi und noch anderen lustigen Fehlern.

Dazu ist der Vergaser noch völlig überteuert. Einen feinst bearbeiteten und polierten 30er Dell´Orto für den KZ2 bekommt man deutlich billiger !!!

Gewinnmaximierung nennt man das wohl bei Rotax :ironie:

Das hat mittlerweile dazu geführt, dass einigermassen gut gehende Vergaser in RMC & Co. für ein Sündengeld bis zu 1200€ gehandelt werden...... Denn in der Rotaxserie darf man ja nicht einmal einen völlig krumm eingebohrten Venturikörper lösen, die schlampig/falsch gebohrten Befestigungslöcher nachfeilen und den Venturi passend wieder einsetzen....... jegliche Nacharbeit ist verboten...... auch wenn man damit nur den eigentlich richtigen Zustand erreicht

SO funktionieren im wahren Leben der Rotaxxer eben Chancengleichheit und Kostenkontrolle.....
--
Auf die Dauer hilft nur Power - alte japanische Motorenbauerweisheit

http://www.hh-kartracing.de

Racersep

gepr.Mitglied

  • »Racersep« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. Februar 2010

Beruf: Auszubildender

Hobbys: Kartsport

Motor: Honda GX 390 Moto Schütte

Chassis: Mach 1 / Sodi

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 10. Juni 2010, 13:33

Hallo,
seit mir biite nicht böse, aber dass hat mich jetzt auch nicht weitergebracht.

Ich habe heute den Clip auf Pos. 1 eingehangen, und bei der Hauptdüse bin ich auf 168 hochgegangen. Leider hat sich nichts verändert, er springt kurz an und geht nach paar Sekunden aus. Sobald ich den Choke anziehe geht er wie gasagt gleich aus.
Mir ist auch aufgefallen das die Rauch aus dem Auspuff ziemlich blau war, mehr als sonst. Ist das vielleicht ein Zeichen das er zu fett ist ??

Es wär wirklich toll wenn ihr mir sagen könntet wie ich den Vergaser einstellen soll um wieder Leerlauf zu haben.

Vielen Dank.


Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Racersep« (10. Juni 2010, 13:33)


mistered

Forensponsor

  • »mistered« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. April 2005

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 10. Juni 2010, 13:41

wenn er mit choke gleich ausgeht ist er zu fett. Davon ausgehend daß der Vergaser und der Motor einwandfrei sind, mal ne kleinere Hauptdüse nehmen und die Leerlaufgemischschraube magerer stellen. Unterliegst du nicht dem RMC Reglement kannste auch ne kleinere Leerlaufdüse nehmen.
Oh! Oh! Oh! Shakespeare, Othello, 5. Aufzug 1. Szene

www.vt250.de

LC-kart

gepr.Mitglied

  • »LC-kart« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. April 2006

Beruf: Veranstaltungstechniker

Hobbys: Kartfahren, Musik machen, Videos drehen

  • Nachricht senden

24

Freitag, 11. Juni 2010, 00:40

Jaja, der ROTAX und sein Vergaser 8o 8o

Stellt Euch mal folgendes vor:

Da für mich heute so ziemlich die letzte Chance war im Juni noch mal ein paar Runden zu drehen und das Wetter ja auch entsprechend war, hab ich mir überlegt, mach ich das mal.

Ich also meinen herzallerliebsten Rotax aus der Halle geschoben und kurzen Systemcheck gemacht (wie ich es eigentlich immer mache, bevor ich alles einlade) Dat Dingen springt tadellos an, läuft wunderbar. Also, alles eingepackt, 30 km zur Bahn geschippert, ausgepackt, Overall an, Helm auf, ins Kart rein, Zündung an, Startknopf gedrückt und ....... NIX ?( ?( ?(
Was iss nu wieder ??!! Kerze raus geschraubt und geschaut ob er Zündfunken hat. Hmm... Alles gut. Aber springt nicht an. Brennraum ist völlig trocken. Bezinpumpe defekt, hab ich gedacht ?? Vergaser abgebaut und geschaut, ob die Schwimmer hängen. Auch alles gut. Weiterer Versuch. Ist danach auch gleich wieder mit Benzin vollgelaufen. Also, fällt die Pumpe auch raus !! Langsam gehen mir die Ideen aus.
Dann kam ein netter Kollege und hat 2, 3 Spritzer Bremsenreiniger in den Brennraum gesprüht. Neuer Versuch. Da hat er dann 2x gehüstelt, ist angesprungen und dann den ganzen Nachmittag gelaufen, als ob nie etwas gewesen wäre 8o 8o
Das muss man doch erst mal verstehen, oder ???
To finish first you first have to finish first
(Ron Dennis)

Adri08

gepr.Mitglied

  • »Adri08« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. März 2008

  • Nachricht senden

25

Freitag, 11. Juni 2010, 09:06

Ich würde an deiner Stelle mal nach dem Anlasser gucken.

Die Kohlebürsten vibrieren gelegentlich ab, dann läuft der Anlasser
mal, mal nicht, kommt dann darauf an, ob die Bürsten Kontakt haben.

Ansonsten, wenn der Anlasser kein Ton von sich gibt, dann drück n bisschen an dem Stecker rum der unterm Luftfilter an den Motor geht während du den Starterknopf drückst.

Wenn der Anlasser dann anspringt, sind die Kohlebürsten im Eimer.

LC-kart

gepr.Mitglied

  • »LC-kart« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. April 2006

Beruf: Veranstaltungstechniker

Hobbys: Kartfahren, Musik machen, Videos drehen

  • Nachricht senden

26

Freitag, 11. Juni 2010, 11:01

Hatte ich vergessen zu erwähnen. Der Starter drehte natürlich ordentlic, so wie es sich gehört. Das war auch nicht das Problem. Das Ding hat einfach keinen Sprit in den Motor bekommen.
To finish first you first have to finish first
(Ron Dennis)

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard 010B V2

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

27

Freitag, 11. Juni 2010, 11:06

ja das ist ein ein problem mit dem nadelventil im vergaser hatte ich auch mal,
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Kartvirus

gepr.Mitglied

  • »Kartvirus« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

Beruf: Selbständig

Hobbys: Kartfahren

  • Nachricht senden

28

Freitag, 11. Juni 2010, 21:43

Hallo Ihr Rotaxer,

ich muss jetzt auch mal was zu diesem eurem Problem schreiben.

Am wichtigsten ist erst mal: welche Strecke und welches Wetter.

Düsen von 175 bin ich noch nie gefahren seit ich RMC fahre, und das ist jetzt seit zwei Jahren.

Solche Düsensprünge macht kein Mensch.

Also bei diesen bedingungen wie wir sie im Moment haben geht das Spektrum von 165 bis runter zu 155.

Und wenn man probiert immer eine kleiner oder eine grösser.

Dann sind zu prüfen: Benzinfilter, Filterelement im Vergaser (weisses Röhrchen), Auslassschieber muss ganz sauber sein, richtig eingestellt sein und auch funktionieren.

Prüfung bei abgenommenen Auspuff mit dem berühmten Finger.

So und dann sollte man sein Mycron oder Co so beherrschen, dass man sieht wo die höchste Drehzahl ist und wo die niedrigste und dann die Übersetzung anpassen.

Denn wer zu lang ist dreht nie ganz hoch.

Bei Fragen bitte Mail.

Gruss Wolfgang

bandit-sh

gepr.Mitglied

  • »bandit-sh« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. April 2017

Beruf: Vertrieb

Hobbys: Kart

Herkunftsland: D

Hausbahn: Asserballe

Motor: Iame Leopard

Chassis: SQ MBA

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 14. April 2019, 20:18

Mein rotax saut hinten raus..und die kerze ist nass.scheint zu fett.
K98
160er düse.
Der clip war ganz unten
Passt das?.bin bis jetzt iame gefahren...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »bandit-sh« (14. April 2019, 20:26)


Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard 010B V2

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

30

Montag, 15. April 2019, 07:55

Ja das ist ok an sich. Dass die kerze nass sein kann ist bicht so das Problem. Passiert schnell wenn man etwas langsamer fährt
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher