Sie sind nicht angemeldet.

Elohex

gepr.Mitglied

  • »Elohex« ist männlich
  • »Elohex« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 24. November 2018

Herkunftsland: Deutschland

Motor: Dino

Chassis: Dino

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. Januar 2019, 21:30

Alfano Pro+ Rundenzeitmessung

Hallo an alle,

Ich bin neu im Kartsport und habe mir vor 8 Wochen ein Kart gekauft welches ich am überarbeiten bin.
Ich habe mir ein gebrauchtes Alfano PRO + gekauft und verstehe nicht wie das mit den Rundenzeiten funktioniert.
Es was ein schwarzen 4 Eckiges Kästchen dabei welches an den Alfano angeschlossen wird nur wo und wie wird dieses Teil verbaut.
Desweiteren war ein Schwarzes Rundes Teil mit 12 Volt dabei welches wohl an die Strecke gestellt wird????

Stellt jeder mit einem Alfano so ein Teil an die Strecke???
Könnt ihr mir bitte helfen?

Vielen Dank
Jan
»Elohex« hat folgende Dateien angehängt:

hannoah

gepr.Mitglied

  • »hannoah« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. August 2016

Beruf: gerade im Sabbatical

Hobbys: Kartsport, Modellflug

Herkunftsland: NRW

Motor: DD2 evo, KZ10b

Chassis: Praga Dragon Evo, FK Evo

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Januar 2019, 23:08

Hi!
Dein Alfano ist eine ältere Generation und misst mittels Infrarot die Durchfahrt. Die aktuellen Geräte arbeiten mit Magnetsensor und registrieren das Überfahren der Magnetschleife(n) auf der Strecke, was dann auch einzelne Sektorzeiten ermöglicht. Da muss man dann nur die richtige Anzahl der Schleifen einstellen. Alternativ, bzw. beim neuesten Alfano 6 auch parallel, wird mit GPS gemessen. Insofern ist die Antwort auf Deine Frage: nein, nicht alle, bzw. kaum jemand mit einem Alfano, stellt so ein Ding an die Strecke.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Elohex (09.01.2019)

Elohex

gepr.Mitglied

  • »Elohex« ist männlich
  • »Elohex« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 24. November 2018

Herkunftsland: Deutschland

Motor: Dino

Chassis: Dino

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Januar 2019, 23:28

Ok also brauche ich anstatt des Infrarotsensors den Alfano Magnetsensor für eine vereinfachte Rundenzeitmessung.
Anbei mal ein Bild vom LV Pro. Ich finde das Ding Super und für den Einstieg super.
»Elohex« hat folgende Datei angehängt:

hannoah

gepr.Mitglied

  • »hannoah« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. August 2016

Beruf: gerade im Sabbatical

Hobbys: Kartsport, Modellflug

Herkunftsland: NRW

Motor: DD2 evo, KZ10b

Chassis: Praga Dragon Evo, FK Evo

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. Januar 2019, 07:38

Wenn Du ganz sicher gehen willst, frag mal den Heinz Franzen von Alfano Deutschland. Der kann Dir ganz genau sagen, welchen Sensor Du brauchst. Vielleicht findest Du ja in der Bucht auch einen gebrauchten. ich selbst weiß gar nicht, ob Dein Alfano Signale von einem Magnetsensor verarbeiten kann. Viel Spaß bei den ersten Rundenzeitmessungen!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Elohex (09.01.2019)

Eisbär

gepr.Mitglied

  • »Eisbär« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Juni 2014

Herkunftsland: D

Hausbahn: Hahn, Oppenrod

Motor: TM KZ10, Rotax Max

Chassis: Intrepid

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. Januar 2019, 12:03

Moinsen, guckst du hier:

http://www.alfano.de/downloads/proplus/pro+_lv_de.pdf

Ist ein prima Gerät, du kannst auch Magnetsensoren anschließen. Würde ich auf jeden Fall empfehlen.

Greetz, Lars

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Elohex (09.01.2019)

Elohex

gepr.Mitglied

  • »Elohex« ist männlich
  • »Elohex« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 24. November 2018

Herkunftsland: Deutschland

Motor: Dino

Chassis: Dino

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 9. Januar 2019, 16:08

Ich danke euch.

Ja bin sehr zufrieden und die Einstellmöglichkeiten sind Klasse.
Ich werde jetzt versuchen mir ein Magnetsensor zu besorgen da ich das mit dem Infraroth zu umständlich finde.

Müschel

gepr.Mitglied

  • »Müschel« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2012

Motor: TM KZ 10b

Chassis: Praga Invictus

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 9. Januar 2019, 16:26

Das nutzt man wenn es keine Magnetstreifen gibt , z.b. auf einem abgesteckten Kurs auf einem Parkplatz . Geht natürlich auch auf der Kartbahn aber ist halt umständlich .
Bei dem Magnetsensor musst du auf den richtigen Anschluss am Gerät achten , die sind nämlich unterschiedlich zwischen den alten und neuen Alfano Geräten

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen