Sie sind nicht angemeldet.

bandit-sh

gepr.Mitglied

  • »bandit-sh« ist männlich
  • »bandit-sh« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. April 2017

Beruf: Vertrieb

Hobbys: Kart

Herkunftsland: D

Hausbahn: Asserballe

Motor: Rotax senior

Chassis: Formula K

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 30. Dezember 2018, 20:35

Achse blank oder brüniert!?

Moin
wo ist der unterschied ob eine Achse brüniert oder blank ist. Ausser von der Optik. Danke? Stabilität, Rost!?
Wollte mir ne harte AMV 50mm Achse kaufen blank. Hat jemand Erfahrungen mit AMV Achsen?ß
Meine brünierte rostet...

bandit-sh

gepr.Mitglied

  • »bandit-sh« ist männlich
  • »bandit-sh« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. April 2017

Beruf: Vertrieb

Hobbys: Kart

Herkunftsland: D

Hausbahn: Asserballe

Motor: Rotax senior

Chassis: Formula K

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 30. Dezember 2018, 20:41

Ich hatte bis jetzt die schwarze harte achse vom SQ Kart drinne bei 93kg. Mit kurzen Radsternen.Währe eine Mittlere Achse auch eine Alternative ggf. mit längeren Radsternen.

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard 010B V2

Danksagungen: 136

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 30. Dezember 2018, 20:48

Ich glaube bei brünierten geht es eher um die optik sonst hätten alle Hersteller welche. Ob hart oder mittel kann man pauschal nicht sagen. Die radsterne helfen in die richtung nur ist das eher ein hilsmittel. Ich würde an sich immer mit einer mittleren anfangen und dann gucken wie es sich verhält. Wilmst du eine harte weil schon eine drin war oder weil du besser damit zurecht kommst? Hart ist nichz gleich hart die harze sq wird wahrscheinlich anderen härtegrad haben als die amv. Dabei spielen die reifen auch eine sehr große Rolle
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Atom1kk« (30. Dezember 2018, 20:53)


bandit-sh

gepr.Mitglied

  • »bandit-sh« ist männlich
  • »bandit-sh« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. April 2017

Beruf: Vertrieb

Hobbys: Kart

Herkunftsland: D

Hausbahn: Asserballe

Motor: Rotax senior

Chassis: Formula K

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 30. Dezember 2018, 22:28

Ich glaube bei brünierten geht es eher um die optik sonst hätten alle Hersteller welche. Ob hart oder mittel kann man pauschal nicht sagen. Die radsterne helfen in die richtung nur ist das eher ein hilsmittel. Ich würde an sich immer mit einer mittleren anfangen und dann gucken wie es sich verhält. Wilmst du eine harte weil schon eine drin war oder weil du besser damit zurecht kommst? Hart ist nichz gleich hart die harze sq wird wahrscheinlich anderen härtegrad haben als die amv. Dabei spielen die reifen auch eine sehr große Rolle



Rosten die blanken Achsen auch?? Ist das nicht son Edelstahl??
Was sind den qualitativ die besten Achsen? Könnte noch an FK kommen..als Alternative. Bei den 60 Euro Ebay Achsen hab ich respect vor...
Mit dr Orginalen harten Achse kam ich gut zurecht. Gleichmäßiges Reifenbild. Gripp war ok.

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: KZ10 + Rotax Senior

Chassis: Birel S8 + S8B

  • Nachricht senden

5

Montag, 31. Dezember 2018, 00:03

Brünieren an sich ist eine Oberflächenbeschichtung und hat beinahe keinen Einfluss auf die Eigenschaften des Werkstoffes.

Bei einer Achse hat es keinen Einfluss bis auf den optischen Effekt bzw. Rostschutz.

PSE

gepr.Mitglied

  • »PSE« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. September 2014

Beruf: Konstrukteur

Hobbys: Skifahren; Kart

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Wackersdorf

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

6

Montag, 31. Dezember 2018, 01:03

... fast.
Brünieren ist keine Oberflächenbeschichtung, sondern eine chemische Oberflächenbehandlung, bei der sich eine Oxidschicht (ca. 1µm) als leichter Rostschutz bildet.
Werkstoffe der Hinterachsen sind in der Regel unlegierte oder niedriglegierte Vergütungsstähle von mittlerer bis höherer Festigkeit - ist bestimmt interessant, was da so alles unter dem Deckmantel verschiedener Härten verkauft wird...

Harald_wankel

gepr.Mitglied

  • »Harald_wankel« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2008

Hausbahn: Liedolsheim

Motor: Wankel XR50

Chassis: CRG Bad Boy

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

7

Montag, 31. Dezember 2018, 17:07

AMV hart hatte ich mal bei meinem Wankel verbaut, hat nicht lange gehalten( 2 Tage fahren) bis sie abgerissen war.
Wankel der einzig wahre Kart Motor

bandit-sh

gepr.Mitglied

  • »bandit-sh« ist männlich
  • »bandit-sh« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. April 2017

Beruf: Vertrieb

Hobbys: Kart

Herkunftsland: D

Hausbahn: Asserballe

Motor: Rotax senior

Chassis: Formula K

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 1. Januar 2019, 12:12

Ich hatte bis jetzt die schwarze harte achse vom SQ Kart drinne bei 93kg. Mit kurzen Radsternen.Währe eine Mittlere Achse auch eine Alternative ggf. mit längeren Radsternen.



Meine Achse hat 3mm,....wo finde ich sowas???

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard 010B V2

Danksagungen: 136

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 1. Januar 2019, 15:25

Ich glaube nicht dass deine achse 3mm dick ist. Kein hersteller bietet sowas an
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Müschel

gepr.Mitglied

  • »Müschel« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2012

Motor: TM K9C

Chassis: Praga Dragon

  • Nachricht senden

Ähnliche Themen