Sie sind nicht angemeldet.

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard 010B V2

Danksagungen: 111

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 23. September 2018, 02:52

also das mit dem kabelbaumtausch halte ich für unnötig. bin mehrere jahre mit einem gefahren und es hat ohne probleme funktioniert. wobei ich bezweifele dass es am kabekbaum liegt. du brauchst ein nicht vor 2012 sondern pre evo,bis 2015. es gab kein update bei 2012. das größere update gab es 2005 oder so. wildkart hat noch die alten im angebot. kostet um die 100€. der evo umbau würde dich ca. 600€ kosten.
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Silber-Kart (23.09.2018)

Silber-Kart

gepr.Mitglied

  • »Silber-Kart« ist männlich
  • »Silber-Kart« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 18. Juni 2011

Beruf: Fertigungsfachkraft

Hausbahn: wird Wackersdorf, Ampfing

Motor: Rotax Max Senior

Chassis: Kali Kart 01

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 23. September 2018, 13:15

meine kabelbaum habe ich gebraucht 2012 gekauft, er ist mindestens 7 Jahre alt. da sind mini Ausetzer, Stotern bei etwa den gleiche Drehzal (12'200), dort bleibt etwa 1-3 s hengen, danach dreht hoch bis 14'150 U/min IN WACKERSDORF (18°C, 40%, 975 mb) am Sa. DS 264, HD 165, K98, T2, IW29, 79/12.

Sonst der Motor lieght gut am Gas.

Mein freund ist 6 Runden gefahren, seine beste Runde (5) 52,7s, es wehre auch 51,8s möglich, obwohl für Ihn den Chassis zu viel Grip generiert. Er ist gefahren um den fehler zu erkenen und nicht auf Zeitjagt.

MfG,

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard 010B V2

Danksagungen: 111

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 23. September 2018, 19:52

ja die probleme habe ich schon gelesen musst ja nicht nochmal schildern. ich meine musst dann 100 € investieren und gucken obs hilft
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Silber-Kart

gepr.Mitglied

  • »Silber-Kart« ist männlich
  • »Silber-Kart« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 18. Juni 2011

Beruf: Fertigungsfachkraft

Hausbahn: wird Wackersdorf, Ampfing

Motor: Rotax Max Senior

Chassis: Kali Kart 01

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 20. November 2018, 13:03

Hallo,


derjenige der mich seit Mai betreut hat, der Motor revidiert hat, nach meiner widerholte Anforderungen hat der Motor überprüft (weil der Hänger bei 12‘200 U/min nicht beseitigt werden könnte seit über 4 Monate oder Motor 13 Laufstunden) und an das Membran- Kasten defekt festgestellt.


Er hat die Membrane bei der Revision getauscht (Vorsicht Maßnahme, es gab kein defekt), dass Hänger (Stottern) laut meine Telemetrie Daten ist erst nach der Revision aufgetreten.


Er hat immer betont am Motor sei keine Fehler, deswegen wurde nicht überprüft.


Am Sontag habe Motor mit neue MK bei den 4°C auf Chassis montiert und danach nur 4 runden gefahren, weil mir so kalt war.


Der Motor lief deutlich besser, wegen neue MK oder am Wetter lag keine Ahnung, den Hänger schien mir fast weg zu sein.


Mus dieses Jahr nochmal fahren, Vergaser neu einstellen.


Ärgerlich sei, wenn das Hänger durch den defekt an MK durch
die Membranen tausch entstanden sei, der Versuch den Fehler zu finden hat zusätzlich
300€ gekostet.


Habe die Betreuung in Mai angenommen, und der Motor zum überprüfen gegeben, nur weil ich etwa 108 Km/h auf der grade erreicht habe, sonst alles lief problemlos. Er sagte RMS müssen mindestens 110 Km/h laufen, andere sage den RMS laufen etwa 115 Km/h in Wackersdorf


Wir haben in Streit die Betreuung beendet.





Fotos folgen





Mit freundlichen Grüßen,

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard 010B V2

Danksagungen: 111

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 20. November 2018, 14:14

Wo hast du den vorher machen lassen?
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

zcorse

gepr.Mitglied

  • »zcorse« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 21. November 2018, 09:45

Hallo Jungs (Atom1 kk & Silber-Kart)

Bitte nicht öffentlich Personen Beschuldigen, wenn sich die jenge Person an der Diskussion beitreten möchte dann okay! Sonst tauscht die Information

um wer es sich handelt privat aus.



Danke
ZCORSE
La genialita e un motore di vita

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard 010B V2

Danksagungen: 111

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 21. November 2018, 10:36

Nein was mich primär interessirt hat ob es ein offizieller rotax service shop oder nicht
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Silber-Kart

gepr.Mitglied

  • »Silber-Kart« ist männlich
  • »Silber-Kart« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 18. Juni 2011

Beruf: Fertigungsfachkraft

Hausbahn: wird Wackersdorf, Ampfing

Motor: Rotax Max Senior

Chassis: Kali Kart 01

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 21. November 2018, 13:01

Hallo @Atom1kk,
Der Motor wurde mite 2017 Große Revision bei P....o gemacht, wie gesagt Motor lief gut, etwas langsam auf der lange grade in Wackersdorf in vergleich zu andere RMS. Bis Mai 2018 ist bereits 12 stunden gelaufen. Der jeniger das mich in Wackersdorf ab Mai betreut hat ist keine Autorisierte Rotax Service, Arbeitet in eine beiker Service (bereich Motoren Revision) dazu hat selber eine Gewerbe (B. Motors) und Er (nach seine aussagen) Revidiert fast alle 2T Kart Motoren.

Er sagte er garantiert für seine Arbeit, arbeitet viel preziser und genauer als jeder Rotax Shop, Ihn geht nicht ums schnell sonder um genaue Arbeit, für die Rotax Service hat er nur Spot.
Er fand an den von P. Revidirte Motor 3 fehlern, Kurbelwele axial Spiel zu Groß (KW überpresst), MK Dichtung falsch montiert und Qk 1,7 mm.
Hat den KW axial Spiel von etwa 1,5 mm auf 0,2 mm, Qk auf 1,25 mm reduziert

Leider ist der MK Geheuse biem Membranen Wechssel oder gleich danach kaput gegangen, beim erste fahren ist den Hänger erstemahl aufgetretten.
MfG,
Ludovic
»Silber-Kart« hat folgende Dateien angehängt:
  • MK.jpg (90,05 kB - 32 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 20:05)
  • MK2.jpg (77,52 kB - 25 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 20:05)

zcorse

gepr.Mitglied

  • »zcorse« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 21. November 2018, 14:22

Danke

an beiden für das update

Gruss ZCORSE
La genialita e un motore di vita

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard 010B V2

Danksagungen: 111

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 21. November 2018, 16:20

Meinst du es liegt an der einen membrane?
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D