Sie sind nicht angemeldet.

Lappen

gepr.Mitglied

  • »Lappen« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2016

Beruf: INI

Hausbahn: genk

Motor: k10

Chassis: tony

  • Nachricht senden

11

Montag, 9. Juli 2018, 21:05

Selbst ohne Kerze kein Funke ....Denke mehr wie ne Autobatterie geht nicht Herr Klöckner.....
Das Komische ist ja das es vorher Top war und jetzt ist der Mist da.
Masse usw alles Neu bzw da wo es soll.
Habe den Test nur ohne Stecker und Kerze gemacht um diese auszuschliesen .
Muss jetzt weiter suchen
Gruß X(

Tom

Forensponsor

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

12

Montag, 9. Juli 2018, 22:13

Probier mal mit Unterstützung mit beiden Anlassern gleichzeitig zu starten.
Zuerst mit internem und unterstützend kurzer Stoß mit externem OHNE den internen los zu lassen.
Wenn er dann anspringt ist die Startdrehzahl des internen zu gering.
Wenn er trotzdem nicht anspringt dann ist ein Problem in der Startelektrik
das dazu führt dass die Zündanlage gestört wird. Tritt aber nur bei digitalen auf.
Hast du eine CDI bzw. digitale Spule? Normale Spule interessiert das nicht.

Kannst auch mal einen Kondensator und Diode über den Anlasser verklemmen.
Das schluckt Impulse auf der Leitung.
Stichwort Brummkondensator früher beim Autoradio.
Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht!

http://www.jr-racing.de

Lappen

gepr.Mitglied

  • »Lappen« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2016

Beruf: INI

Hausbahn: genk

Motor: k10

Chassis: tony

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 18. Juli 2018, 15:05

Hallo
Danke für die Hilfe.....was meinst du mit der Diode
Wie kann ich die Drehzahl des internen erhöhen gibt es was Zündung ist ne PVL wo sehe ich den Unterschied
Gruß