Sie sind nicht angemeldet.

sunshinereggie

gepr.Mitglied

  • »sunshinereggie« ist männlich
  • »sunshinereggie« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 27. April 2017

Herkunftsland: 07549

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. Juni 2018, 20:37

Unterschiede der Nadeldüsen Dellorto

Ich fahre einen 125 er Pavesi mit einem Dellorto VHSH 30 Vergaser.Laut Pavesi Einstelldaten soll man für die Unterschiedlichen Außentemperaturen verschiedene Bedüsungen verwenden.U.a. auch Düsennadeln,und zwar U2,U7,K21,K22.Ich habe leider keine U2 oder U7 Nadeln,aber K21 und K22.Jetzt habe ich mal bei Dellorto nachgeschaut und festgestellt,das die U2 mit der K22 und die U7 mit der K21 von den Maßen her identisch sind.
Kann mir einer sagen,worin dann die Unterschiede liegen?

PSE

gepr.Mitglied

  • »PSE« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. September 2014

Beruf: Konstrukteur

Hobbys: Skifahren; Kart

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Wackersdorf

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Juni 2018, 22:30

Die Kegel sind gleich, da hast Du Recht, jedoch liegt der Unterschied darin, daß die U-Nadeln eine Länge von 68mm haben und die K-Nadeln von 73,5mm.

Beigefügt nochmals der Nadelkalkulator, da siehst Du die Unterschiede und kannst ein paar Kombinationen ausprobieren.
Ich würde an Deiner Stelle keine U nehmen, die sind zu extrem, sondern die K22 mit einem DQ269er Stock zum Beispiel.
»PSE« hat folgende Datei angehängt:

sunshinereggie

gepr.Mitglied

  • »sunshinereggie« ist männlich
  • »sunshinereggie« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 27. April 2017

Herkunftsland: 07549

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Montag, 18. Juni 2018, 17:03

Vielen Dank erstmal für den Kalkulator.Könntest du mir noch kurz erklären,was du mit "zu extrem" meinst?
Ich habe hier nämlich was aus einem älteren Beitrag gefunden.

"Hallo, schau mal, ist von der Pavesi Homepage:
Carburetor DELLORTO VHSH mm 30 CS Attention: before using the carburetor, verifiy that the correct setting is climbed on. We would like to remind customers that the carburation is never the same, but varies according to weather, pressure, moisture, fuel and its percentage, mufflers.
Temp. from 0 to +10 Spillo U2 - polv. DQ264 - min+emuls. 50 max 155
Temp. +10 / +20 Spillo U7 - polv. DQ264 - min+emuls. 50 max 155
Temp. +20 / +30 Spillo K22 - polv. DQ270 - min+emuls. 50 max 165
Temp. 30° + Spillo K21 - polv. DQ270 - min+emuls. 50 max 165 "


Da wird bei "kühleren Temperaturen die U2 bzw. U7 empfohlen.

PSE

gepr.Mitglied

  • »PSE« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. September 2014

Beruf: Konstrukteur

Hobbys: Skifahren; Kart

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Wackersdorf

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. Juni 2018, 18:40

Hallo,
da die U2 und die U7 viel kürzer sind, sind sie im Vergleich zu der K21 und K22 viel fetter, weshalb man einen sehr viel kleineren Düsenstock nehmen muß.
Viele fahren dazu aber auch noch ein extrem mageres Leerlaufsystem mit einem LLDE <B40 und ein sehr kleine HD <140, da hast Du inkl. Luftschraube (zu) viele Möglichkeiten der Einsellung.
Da braucht man schon viel Erfahrung, um das in den Griff zu bekommen, ohne daß der Motor Schaden nimmt.
In Deinem Beispiel ist ein LLDE B50 und eine LD50 vorgeschlagen, das ist nicht ganz so extrem, die HD155 geht auch i.O.

Bei der K22 hast Du den Vorteil, daß Du auf der Nadel fahren kannst, d.h. die HD ist im Prinzip egal, das Leerlaufsystem passt auch und beim Düsenstock kannst Du eine Nummer kleiner gehen (DQ269 bei 20°C).
Die Einstellung machst Du mit der Nadelposition.

sunshinereggie

gepr.Mitglied

  • »sunshinereggie« ist männlich
  • »sunshinereggie« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 27. April 2017

Herkunftsland: 07549

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. Juni 2018, 21:10

Ich habe ja den Motor neu machen lassen(Neue Kurbelwelle und Kolben) und hatte auch den Vergaser mit dort. Interessehalber habe ich den vorhin mal geöffnet um zu sehen,wie der bedüst ist.
K28 2.Kerbe
HD 165
Leerlaufdüse 60,Leerlaufzerstäuber B45
Düsenstock DP 264
300er Nadeldüse
Vergaser ist ein VHSH 30 BS

Ich kenn mich mit der ganzen Vergasereinstellung noch nicht so gut aus.Daher lese ich mich hier ein bisl durch`s Forum.Der Pavesi ist ja auch ein (mittlerweile) ausgestorbener Motor.Daher suche ich nach einer gut fahrbaren Einstellung,von wo ich dann etwas hoch und runter probieren kann.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sunshinereggie« (18. Juni 2018, 21:15)


PSE

gepr.Mitglied

  • »PSE« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. September 2014

Beruf: Konstrukteur

Hobbys: Skifahren; Kart

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Wackersdorf

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. Juni 2018, 21:51

K28 geht immer, bei jedem Motor und taugt auch ganz gut im Renneinsatz.
Der DP264 Stock wäre mir viel zu mager bei Temperaturen um 20°C, geht vielleicht bei 30°C...
>> nimm mal einen DQ268, da kannst Du zwischen Kerbe 1 und 5 fast alles abdecken, bei ganz niedrigen Temperaturen nimm einen DQ269.
HD passt auch (ist bei K28 eh egal, wenn größer 165)
LLDE würde ich einen B48 nehmen, LD60 passt, 300 Nadelventil auch.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunshinereggie (18.06.2018)

sunshinereggie

gepr.Mitglied

  • »sunshinereggie« ist männlich
  • »sunshinereggie« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 27. April 2017

Herkunftsland: 07549

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Montag, 18. Juni 2018, 22:06

Super.Vielen Dank für deine Hilfe.

Ähnliche Themen