Sie sind nicht angemeldet.

dragi

gepr.Mitglied

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

21

11.04.2018, 09:30

dragi: Welche Bohrung hat den nun der Zylinder, bzw. welches Maß steht auf dem Kolben drauf?

habe ich nicht geschaut, aber Motor ist noch bei mir :) schaue ich später ;)
Gruss Dragi

BB-K

Händler

  • »BB-K« ist männlich

Registrierungsdatum: 06.05.2007

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

22

11.04.2018, 10:31

Ich hab mal eine Frage zu dem Thema.

Man möchte ja mit den teureren teilweise getunten Motoren mithalten.

Gäbe es nicht günstigere Wege einen Standart Motor auf die Leistung eines Preperato zu bringen wenn ich mich an keine Regeln halten muss?

Vielleicht mit einer Digitalen programmierbaren Zündung und öde größeren Vergaser müsste ich doch ähnliche Ergebnisse erzielen und bin eventuell günstiger Unterwegs als wenn ich mir einen neuen Zylinder (Brennrsum?) und Kolben hole?

Ansonsten schonmal danke für deinen Erfahrungsbericht :)



Ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber ist ja doch interessant, dass du die gleiche Frage umformuliert regelmäßig wieder stellst.

Wenn du die Mittel und das Know How hast geht das natürlich. Titan Kurbelwelle, Titan Getriebe, Kupplungskorb ohne Ruckdämpfer, anderer Membrankasten, frei programmierbare Zündung, Einspritzanlage, alles kein Thema und alles 100% sicher Leistungssteigernd. Wenn du das nicht selbst einbauen und anpassen kannst musst du es bei jemandem mit Mitteln und Know How beauftragen und das kostet wiederum verdammt viel Geld und hebt den Wert des Motors nicht unbedingt, da sich die meisten zumindest die Option offen halten wollen doch mal an einem Rennen teilzunehmen.

In Zeiten von Simulationen von Spülvorgängen im Zylinder ist nichts mehr mit 30 Minuten Schleifen und Leistung optimieren. Das ist Werksseitig schon so gut vorberechnet und vorsimuliert, dass da kaum mehr Optimierungspotential ist. Und in der Homologation der Bauteile sind ja auch gerade im Bezug auf Steuerzeiten und Winkel weite Grenzen gesetzt, da bringt es einfach nichts die Auslasssteuerzeit höher zu schleifen um auf dem Prüfstand 2 PS mehr raus zu holen. Das Stichwort ist hier Fahrbarkeit und Drehmomentverteilung, nicht Spitzenleistung.

Der eigentliche Angriffspunkt sind individuelle Zylinderanpassungen oder Gusskorrekturen. Hier gibt es Firmen wie z.B. KS aus Graz (eher Automobil, hochprofessionell) oder ehemals Karel Jaros aus Brno die für solche Zwecke Anemometer bauen die deutliche sechs bis siebenstellige Beträge kosten. Jetzt kannst du dir ausrechnen, wie der Stundensatz für so eine Anlage ist und warum seriöse Tuner so hohe Leihgebühren für ihre Motoren haben. Dazu noch ein Motorenprüfstand, der in der benötigten Genauigkeit und Auslegung ebenfalls in die sechs Stellen geht. Glaub es mir einfach, ich spreche da aus Erfahrung, da ist man auf Herstellerniveau unterwegs und der Kunde hat sehr wenig Verständnis wenn er für 3% Drehmomenterhöhung 10.000€ für Berechnungen und Sonderteilefertigung bezahlen soll, da sind bei der Umkehrspülung einfach konstruktive Grenzen gesetzt

Wenn du mit der Leistung des Motors wie er vom Werk kommt nicht leben kannst schluck die Pille und beauftrage was geiles bei jemandem der weiß was er tut oder kauf einen Super Shifter. Aber verabschiede dich auf jeden Fall von dem Gedanken ohne Anpassung einen Tuningvergaser und eine Tuningzündung zu kaufen und dann 5 Zehntel schneller zu fahren. Außerdem habe ich es im letzten Post auch schon geschrieben: Mit einem Kisten-Werksspezial fährst du auf Europaebene in die Top Ten. Wenn du das fahrerisch nicht leisten kannst und dir Zeit fehlt arbeite an dir, nicht am Material. Ich denke das ist der ehrlichste Tipp den du bekommen wirst :)
Ihr braucht Ersatzteile für Motoren? PN an mich.
Leistungsmessung und Abstimmungsarbeiten? PN an mich

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Andreas Schroeder (11.04.2018), Dicker1488 (11.04.2018)

dragi

gepr.Mitglied

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

23

11.04.2018, 13:49

So schaut der Kolben aus nach 1.40h fahren




Gruss Dragi

scene.

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 11.08.2010

Motor: TM KZ 10b

Chassis: Intrepid Cruiser

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

24

11.04.2018, 14:17

Danke für die ausführliche Antwort!

Auch wenn es sich scheinbar so anhört, war es nicht mein Ziel wieder die gleiche Frage zu stellen!

Ich hatte am Anfang für mich gefragt was man innerhalb des Regelwerks machen könnte.
Ich Folge aber deinen Rat, dass es als Hobbysportler nicht sinnvoll ist viel am Motor zu machen und sich eher mit dem Vergaser auseinander zu setzen.

Wenn ich mich allerdings ausserhalb des Regelwerks mit einem größeren Hubraum bewege, hat sich mir die Frage gestellt ob man die Öeistungsteigerung nicht günstiger umsetzen könnte als mit einem neuen Zylinder usw. .

Praktisch als Umsetzung für mich ist es nicht Interessant, die Theorie dahinter Interessiert mich jedoch sehr wie so ein Motor funktioniert und was ihn Begrenzt usw.

PSE

gepr.Mitglied

  • »PSE« ist männlich

Registrierungsdatum: 16.09.2014

Beruf: Konstrukteur

Hobbys: Skifahren; Kart

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Wackersdorf

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

25

11.04.2018, 15:02

Hallo dragi,

wie vermutet, hat der Motor nur 134cm³.
Bei den handelsüblichen (mondo, SK) aufgebohrten Zylindern mit gleicher Bohrung handelt es sich in der Regel um Standardzylinder, also keine „preperato“.
Alleine durch den geringen Hubraumzuwachs auf Basis eines Standardzylinders gegenüber einem 10C Spezial wäre die gute Performance nicht erklärbar,
da hat Galiffa schon mächtig nachgeholfen, auch die Bedüsung hast Du gut hinbekommen.

Müschel

gepr.Mitglied

  • »Müschel« ist männlich

Registrierungsdatum: 04.11.2012

Motor: TM KZ 10b

Chassis: Praga Invictus

  • Nachricht senden

26

11.04.2018, 16:20

Mondo besteht aber drauf das es 144cm3 sind

Tom

Forensponsor

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

27

11.04.2018, 21:47

Die rechnen ja auch die 11ccm Brennraum mit rein.
Hab ich denen auch schon versucht zu erklären ;(
Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht!

http://www.jr-racing.de

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

TONY83 (11.04.2018)

roterheizer

gepr.Mitglied

  • »roterheizer« ist männlich

Registrierungsdatum: 11.06.2012

Hausbahn: Liedolsheim

Motor: TM K8

Chassis: Sodi Sigma KZ

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

28

13.04.2018, 11:24

Ich habe mir auch den 10b 144ccm Zylinder von Mondo bestellt und auf meinen K8 gebaut,
dazu einem 36er Vergaser( VHSB 36 RD ).
Bin bist jetzt erst einmal testen gewesen und noch lange nicht an der optimalen Bedüsung.
Bin aber total zufrieden und untenrum geht erauf jeden Fall besser!!
"Rücksicht bedeutet freie Sicht nach hinten!" ;)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher