Sie sind nicht angemeldet.

Br0oXx

gepr.Mitglied

  • »Br0oXx« ist männlich
  • »Br0oXx« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20.07.2016

Hobbys: Kart,Skdive

Hausbahn: Ehingen,Ampfing, Bopfingen

Motor: Iame Leopard

Chassis: Zanardi

  • Nachricht senden

1

23.01.2018, 20:26

Achsschenkel Problem Techno Chassis

Hallo zusammen,

Ich bin relativ neu im Kartsport bzw. ich habe mir den Traum vom ersten eigenen Kart erfüllt.
Habe von jemanden hier aus dem Forum ein 100er Junior Kart zum Anfangen abgekauft.

Nun folgendes Problem. Die Achsschenkel Hülsen sind um Millimeter unterschiedlich.
Jedes mal wenn ich die Vorderreifen von der kürzeren Hülse anziehe, sitz der Reifen fest.

Ich habe versucht einfach die passenden Hülsen im Internet zu kaufen leider ohne Erfolg.
Wie sich später rausstelle waren die Hülsen selbst hergestellt. Also habe ich versucht gleich einen neuen Achsschenkel einzubauen.
So einer z.B. lässt sich aber nicht bei mir verbauen https://www.kart-schuette.de/karts/achss…echts-25mm.html
Dieser passt nicht zur Chassis.

Ich habe mal ein paar Bilder gemacht von meiner Chassis.
Es soll sich um einen Tecno Champion Senna Rahmen Handeln.

Hättet ihr vielleicht einen Tipp für mich wie ich an den passenden Schenkel oder die Hülsen komme ?

Danke für eure Hilfe.

VG Felix
»Br0oXx« hat folgende Dateien angehängt:

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11.01.2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard 010B V2

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

2

23.01.2018, 22:19

Wieso sind es auf den bildern jeweils unterschiedliche achsschenkel?
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Noci

gepr.Mitglied

  • »Noci« ist männlich

Registrierungsdatum: 05.07.2012

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

3

24.01.2018, 08:30

Wenn ich das richtig verstehe, ziehst du die Mutter komplett fest und die Räder drehen sich nicht mehr ?

Das wäre auch richtig so, da die Mutter nicht festgezogen wird. Du würdest die Lager in der Felge zerstören.
Einmal festziehen und ca. eine viertel bis halbe Umdrehung zurück, so dass die Felge frei dreht, aber kaum Spiel hat.

Techno hat schon immer eigenwillige Achsschenkel gehabt, da wirst du keine Zubehörachsschenkel verwenden können.

Br0oXx

gepr.Mitglied

  • »Br0oXx« ist männlich
  • »Br0oXx« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20.07.2016

Hobbys: Kart,Skdive

Hausbahn: Ehingen,Ampfing, Bopfingen

Motor: Iame Leopard

Chassis: Zanardi

  • Nachricht senden

4

24.01.2018, 11:28

Die Schenkel sind gleich, einmal mit und einmal Ohne Hülse. Und von zwei Perspektiven aus aufgenommen.

Ah gut das mit den Muttern wusste ich nicht. Danke für den Tipp.
sollte ich dann nicht Muttern mit Sicherung verwenden?
nicht das die sich beim Fahren lösen ....

goomh

gepr.Mitglied

  • »goomh« ist männlich

Registrierungsdatum: 06.05.2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

24.01.2018, 12:23

Poly-Stop Muttern sind das Mittel der Wahl, ansonsten gibt es hier einen Experten für Tecno-Chassis.

Kartpauer1

gepr.Mitglied

  • »Kartpauer1« ist männlich

Registrierungsdatum: 23.09.2006

Beruf: Kfz-Mechaniker

Hobbys: Kartsport, Motorrad fahren,

Motor: Wankel

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

6

24.01.2018, 12:43

Hallo,
diese Art Achsschenkel werden schon Jahrzehnte nicht mehr gebaut. da wirst du wohl ein Problem bekommen.

Ähnliche Themen