Sie sind nicht angemeldet.

Philipp74

gepr.Mitglied

  • »Philipp74« ist männlich
  • »Philipp74« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12.09.2017

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Kerpen

Motor: SGM 210

Chassis: VRK Highlander

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

05.12.2017, 20:36

Perfekte Ausrichtung des Ansauggeräuschedämpfers?

Guten Tag,

der Ansauggeräuschedämpfers saugt ja bekanntlicher Weise Luft an, was dann zu einem Sprit Luft Gemisch führt. Also beeinflusst Luft auch die Leistung des Motors.

Jetzt zu meiner Frage. Kann man ungefähr sagen wie der Ansauggeräuschedämpfers am besten ausgerichtet sein muss um die perfekte Luft zu bekommen? (Also damit meine ich: nach unten, gerade, nach rechts usw.)

MFG

Noci

gepr.Mitglied

  • »Noci« ist männlich

Registrierungsdatum: 05.07.2012

Beruf: KFZ Technikermeister

Hobbys: KART

Hausbahn: Fassberg

Motor: X30 und Iame Drifter

Chassis: CKR SG4

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

2

06.12.2017, 06:04

der Ansauggeräuschedämpfers saugt ja bekanntlicher Weise Luft an, was dann zu einem Sprit Luft Gemisch führt. Also beeinflusst Luft auch die Leistung des Motors.



Wie der Name schon sagt, saugt er die Luft an. Die Geschwindigkeiten sind jetzt nicht so hoch, dass man von einer Aufladung sprechen kann.
Die Luftverwirbelung spielt eh erst nach dem Vergaser eine Rolle. Ich denke, es ist völlig egal wohin das Ding ausgerichtet ist.

Kurvenkratzer

gepr.Mitglied

  • »Kurvenkratzer« ist männlich

Registrierungsdatum: 01.07.2014

Hausbahn: Macau

  • Nachricht senden

3

06.12.2017, 06:31

Also ideal wäre natürlich ein flexibler, intelligenter Ansauggeräuschdämpfer der sich computergesteuert in Sekundenbruchteilen nach der Windrichtung ausrichtet um optimalen Luftdurchfluss zu gewährleisten...

Spaß beiseite, ich denke ein paar Grad nach links oder rechts von der Mitte machen keinen großen Unterschied.
"Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl
"Wenn alles unter Kontrolle scheint, bist Du einfach nicht schnell genug" - Mario Andretti

Müschel

gepr.Mitglied

  • »Müschel« ist männlich

Registrierungsdatum: 04.11.2012

Motor: TM KZ 10b

Chassis: Praga Invictus

  • Nachricht senden

4

06.12.2017, 07:41

Die perfekte Ausrichtung hast du wenn der Ansauggeräuschdämpfer so montiert ist das er dir nicht den Vergaser vor dem Membrankasten verbiegt .

Philipp74

gepr.Mitglied

  • »Philipp74« ist männlich
  • »Philipp74« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12.09.2017

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Kerpen

Motor: SGM 210

Chassis: VRK Highlander

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

5

06.12.2017, 10:34

Okay danke, hatte mir fast schon gedacht das es eigentlich egal ist. Jedoch nach dem ich meinen ASGD gewechselt habe, bin ich auf der geraden 4 Km/h langsamer als vorher.

Tom

Forensponsor

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

6

06.12.2017, 19:42

Dann hast aber nicht den selben wieder montiert?
Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht!

http://www.jr-racing.de

Philipp74

gepr.Mitglied

  • »Philipp74« ist männlich
  • »Philipp74« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12.09.2017

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Kerpen

Motor: SGM 210

Chassis: VRK Highlander

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

7

06.12.2017, 20:21

@Tom nein habe ich nicht, da der KG Nitro eigentlich nicht schlechter sein sollte, habe den Nitro halt nur anders ausgerichtet und deswegen hatte ich jetzt die Vermutung, dass es mit der Ausrichtung zusammen hängt.

Werde ihn einfach beim nächsten mal wieder anderes ausrichten und gucken, ob das wirklich nicht bringt... sonst kommt doch der NOX wieder dran.

Noci

gepr.Mitglied

  • »Noci« ist männlich

Registrierungsdatum: 05.07.2012

Beruf: KFZ Technikermeister

Hobbys: KART

Hausbahn: Fassberg

Motor: X30 und Iame Drifter

Chassis: CKR SG4

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

8

06.12.2017, 20:24

Wenn der ASGD ein anderes Volumen hat, kann das gut sein.
Ich fahre z.Bsp. den RR Nox und den KG Nitro, beide wirken unterschiedlich auf den Motor bzw. Vergaser.

Noci

gepr.Mitglied

  • »Noci« ist männlich

Registrierungsdatum: 05.07.2012

Beruf: KFZ Technikermeister

Hobbys: KART

Hausbahn: Fassberg

Motor: X30 und Iame Drifter

Chassis: CKR SG4

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

9

06.12.2017, 20:30

Also hast du die gleichen ASGD :)

Ich habe 2 Karts, mit dem gleichen Motor und der gleichen Bedüsung.
Beide am gleichen Tag, selbst gefahren. Der eine Motor ging etwas besser, also habe ich den ASGD getauscht.
Mit dem Ergebnis, das jetzt der andere Motor etwas besser ging.

Soll heißen, du musst die Bedüsung anpassen.

Philipp74

gepr.Mitglied

  • »Philipp74« ist männlich
  • »Philipp74« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12.09.2017

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Kerpen

Motor: SGM 210

Chassis: VRK Highlander

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

10

06.12.2017, 20:40

Danke für den Tipp, stimmt ja auch, der Nitro hat glaube ich ein großeres Volumen als der NOX.

Social Bookmarks