Sie sind nicht angemeldet.

CRGKZ

gepr.Mitglied

  • »CRGKZ« ist männlich

Registrierungsdatum: 08.11.2017

  • Nachricht senden

81

08.11.2017, 23:19

Könnte jemand von denen die den Motor jetzt schon eine Weile fahren,
vielleicht mal etwas zur Revision und Wartung schreiben.

Wäre euch sehr dankbar.

saarprinz

gepr.Mitglied

  • »saarprinz« ist männlich
  • »saarprinz« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 15.04.2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

82

09.11.2017, 09:19

Sehr gerne. Wie kann ich denn helfen? Fahre den SUPER seit Januar 2016.

CRGKZ

gepr.Mitglied

  • »CRGKZ« ist männlich

Registrierungsdatum: 08.11.2017

  • Nachricht senden

83

09.11.2017, 16:06

Wie es den mit den Wartungsintervallen im allgemeinen aussieht?
Ist es ähnlich wie beim X30?
Wie ist es mit der Belastung des Pleuels?
Nach wie viel Stunden wechselt ihr denn Kolben und Pleuel?
Gibt es sonnst Probleme?

Danke

saarprinz

gepr.Mitglied

  • »saarprinz« ist männlich
  • »saarprinz« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 15.04.2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

84

09.11.2017, 19:14

Ob es wie beim normalen X30 ist, kann ich leider nicht beantworten, da mir hierzu die Erfahrungswerte fehlen. Kolbenkontrolle findet bei ca. 50 Liter Spritdurchfluss statt. Kolbenwechsel liegt dann je nach Einsatzgebiet bei 80-100 Liter für Racing oder 100-120 Liter im Hobbybereich. Den großen Check sehe ich nach 2-3 Kolbenwechsel. Rechnen kann man mit 2-3 Liter auf 15-17 Runden. Ist immer alles etwas variabel mit der High-und Low-Einstellung vom Vergaser. Probleme hatte ich mal mit dem Pleul-Lager. Dabei wurde auch leider das Pleul in Mitleidenschaft gezogen. Aber ich würde hier jetzt nicht von einem generellen Problem sprechen. Wichtig ist eine sehr potente Start-Batterie. Man unterschäzt definitiv die Masse vom 175ccm-Kolben die der Anlasser wuchten muss. Ansonsten einfach weiter fragen :)

Social Bookmarks