Sie sind nicht angemeldet.

Birel1205

gepr.Mitglied

  • »Birel1205« ist männlich

Registrierungsdatum: 09.11.2014

Beruf: Kfz-Elektriker

Hobbys: Kart/Sport

Herkunftsland: D

Hausbahn: Hunsrückring

Motor: TM KZ10/10B

Chassis: GP

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

71

09.10.2017, 17:02

Wollte einer Schreiben nicht 0

Noci

gepr.Mitglied

  • »Noci« ist männlich

Registrierungsdatum: 05.07.2012

Beruf: KFZ Technikermeister

Hobbys: KART

Hausbahn: Fassberg

Motor: X30 und Iame Screamer

Chassis: CKR SG3 und SG4

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

72

09.10.2017, 20:39

Ja ich, habe doch einen gesehen.
Oder nicht ?

s-racer86

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 24.05.2016

Motor: KZ 2

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

73

10.10.2017, 10:11

ja, ok. Das habe ich auch gesehen. Ein einziger Starter beim Bundesendlauf ist wirklich sehr erbärmlich.
Damit scheint das Thema dann wohl wirklich erledigt zu sein.

Mal sehen wie das nächste Saison weitergeht.

saarprinz

gepr.Mitglied

  • »saarprinz« ist männlich
  • »saarprinz« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 15.04.2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

74

10.10.2017, 10:24

Wenn ich so einen Müll schon wieder lese. Unglaublich! Immer wieder die gleichen Floskeln zu Motoren die sich in einer kleinen Clubsport-Serie nicht etabliert haben. Wo waren den die OK’s bei der WAKC? In anderen Prädikaten sind die OK-Klassen permanent überfüllt. Genauso ergeht es dem X30 Super auf internationaler Ebene und in anderen Ländern. Dort wird der Motor von absoluten TOP-Fahrern bewegt. Vielleicht sollte man seinen Blickwinkel dazu mal ändern…

…vielleicht liegt es ja auch an Deutschland, deren Institutionen wie ADAC und DMSB und an der schlechten Vermarktung des Motors. Wenn ich bei Google “X30 Super“ eingeben lande ich auf Shop-Seiten die den Motor nicht am Lager haben oder ich finde uralte Artikel von damals.

Ich bin mit dem Motor mehr als zufrieden und fahre ihn seit Januar 2016. Er ist genauso haltbar wie ein normaler X30 und von Problemen mit dem Kolben kann ich nichts negatives berichten. Ich habe alleine am Samstag in Liedolsheim zwei X30-Super-Fahrer getroffen. Und das einzige was sie negatives zu berichten hatten, war nicht über den Motor, sondern wie man sie innerhalb der Clubsport-Serien mit diversen Schikanen vergrault hat. Gerade mal eine kurze Anmerkung zum Bundesendlauf. Wer sich das Reglement von 07.12.16 anschaut, wird feststellen, dass die X30 Super gar nicht für den Endlauf zugelassen waren. Erst mit dem Bulletin vom März 2017 wurde die Klasse nachgeschoben. Und da wundert sich noch ernsthaft jemand über den mangelnden Zulauf? Im März hat man sich schon längst für eine Serie entschieden und eingeschrieben.

Aber ich bin mir sicher, auch daran wird wieder ausschließlich der Motor selbst schuld sein… :ironie:

s-racer86

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 24.05.2016

Motor: KZ 2

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

75

10.10.2017, 11:18

Als Müll würde ich es nun nicht beschreiben. Ich will den Motor auch garnicht schlecht reden, kann ich auch nicht. Sondern nur eine Diskussion anregen zu dem Thema X 30 Super.
Ich finde es auch nicht gut, dass hier nur 1 Männesken beim Bundesendlauf unterwegs ist. Ich will auch die Serie nicht abschaffen.

Sondern hier im Forum konstruktiv diskutieren und erörtern warum es so ist, bzw. was man von Veranstalterseite aus besser machen kann damit die Klasse voller wird.
Bzw. ob es überhaupt gewünscht ist.......


@saarprinz
…vielleicht liegt es ja auch an Deutschland, deren Institutionen wie ADAC und DMSB und an der schlechten Vermarktung des Motors. Wenn ich bei Google “X30 Super“ eingeben lande ich auf Shop-Seiten die den Motor nicht am Lager haben oder ich finde uralte Artikel von damals.
Was wäre denn deiner Meinung nach geeignete Maßnahmen, damit man mehr Starter bekommt?

saarprinz

gepr.Mitglied

  • »saarprinz« ist männlich
  • »saarprinz« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 15.04.2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

76

10.10.2017, 13:12

Ich finde der Motor müsste von einem lizenzierten Importeur stärker beworben werden. Man könnte Testtage anbieten so wie man es auch bei anderen Motoren wie dem ROK macht. Ich kenne keinen X30 Super-Fahrer der den Motor vorher unverbindlich testen konnte. Viele haben die Katze im Sack gekauft und das macht eben nicht jeder bei einer Anschaffung von weit über 3.000 EUR.

Dann müsste die Klasse bei den Regionalserien auch mit Sinn und Verstand ausgeschrieben werden. Ich erinnere gerne mal an 2016. Hier wurde am Anfang der Saison einfach auf die harte Reifenvariante umgestellt. Damit wurden gleich zu Beginn der Saison die interessierten Fahrer verstimmt und Kaufentscheidungen revidiert. Grundsätzlich ist es doch ein toller Motor der durchaus seine Berechtigung hat. In den normalen X30- und Rotax-Klassen sind viele Ü30er mit 160 kg auf 30 PS einfach schlecht aufgehoben. Der Kartsport in Deutschland lebt eben nicht nur vom zukünftigen Motorsportnachwuchs der mit spätestens 15 Jahren aufhört Geld in dieser Sparte zu lassen. Nicht umsonst gibt es in den KZ-Klassen die Master-und Gentleman-Wertungen. Dort hat man verstanden, dass für viele der Kartsport an kein Alter gebunden ist. Auch hier könnte der X30 Super eine Lücke füllen für Fahrer die kein Schaltkart fahren wollen.

Noci

gepr.Mitglied

  • »Noci« ist männlich

Registrierungsdatum: 05.07.2012

Beruf: KFZ Technikermeister

Hobbys: KART

Hausbahn: Fassberg

Motor: X30 und Iame Screamer

Chassis: CKR SG3 und SG4

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

77

10.10.2017, 21:13

Der X30 Super ist Tod.
Im Rennbetrieb hat er keine Zukunft, vielleicht fahren im Hobby Bereich noch ein paar, aber das wars.

Wenn man es mit dem 125ccm X30, nicht hinbekommt, eine Master Klasse durchzuführen,
Warum sollte das mit dem Super funktionieren ? Ob 175Kg mit dem Super, oder 175Kg mit dem 125ccm X30, ist doch völlig egal.
Es gibt auch kein Interesse daran, eine Master Klasse zu etablieren. Was ein großer Fehler ist, denn von einem Master Fahrer
kann man unter Umständen 5-10 Jahre Rennteilnahmen erwarten. Die Junioren/Senioren sind nach 2-3 Jahren, wieder verschwunden.

Birel1205

gepr.Mitglied

  • »Birel1205« ist männlich

Registrierungsdatum: 09.11.2014

Beruf: Kfz-Elektriker

Hobbys: Kart/Sport

Herkunftsland: D

Hausbahn: Hunsrückring

Motor: TM KZ10/10B

Chassis: GP

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

78

11.10.2017, 11:24

Das ist ja alles nicht böse gemeint, ich weis auch das das international gut läuft, aber es ist genau dasselbe wie mit dem rok, den durfte ich in liedolsheim fahren, tolles Konzept ist aber in Deutschland nicht gewünscht und setzt sich nicht durch. In italien fahren jetzt 400 Stück da läuft das.

Munez

gepr.Mitglied

  • »Munez« ist männlich

Registrierungsdatum: 04.11.2007

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

79

11.10.2017, 14:04

Italien hat auch das x-fache an Fahrern. Wo willst du auch in Deutschland genug Fahrer für 3 Hobbyserien hernehmen.

Der X30 Super hat doch ein top Konzept, das war ja auch der Alternativplan zum OK Motor.
"The best form of racing is karting...there is no aero and there is so much mechanical grip. I would love to have F1 races like karting, where you battle intensely from the first lap to the last lap" - Robert Kubica

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11.01.2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard 010B V2

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

80

11.10.2017, 14:07

Italien war schon immer ron land deswegen ist es da so beliebt
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Social Bookmarks