Sie sind nicht angemeldet.

_Luca_

gepr.Mitglied

  • »_Luca_« ist männlich
  • »_Luca_« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. Juli 2017

Beruf: Student

Hobbys: Motorsport

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 26. Juli 2017, 12:12

Kaufberatung

Hallo,
Ich würde gerne in den Kartsport einsteigen und suche dafür noch ein passendes Sportgerät, nun habe ich die Chance auf ein frisch revidiertes Kart der Marke Mega 1 mit einem Comer Motor zum Preis von 750 Euro(+ ein bisschen Zubehör und Verschleißteile). Die genaue Bezeichnung des Motors ist mir leider noch nicht bekannt, ich weiß nur das er um die 30 PS hat. Da ich bisher in meinen Recherchen weder etwas von Mega 1 noch von Comer gehört habe, wollte ich mal direkt die Experten hier fragen ob man mit dem Material was werden kann oder ob das ein Fall für die Tonne ist und wie die Ersatzteillage bei diesen Marken aussieht.
Nochmal zur Info: Ich will das Kart hauptsächlich Hobbymäßig bewegen und vielleicht irgendwann wenn ich es beherrsche auch mal ab und zu in kleineren Veranstaltungen.

goomh

gepr.Mitglied

  • »goomh« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Mai 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. Juli 2017, 12:20

Ohne genaue Angaben und Fotos ist das hier nur Rätselraten, nicht kaufen.

_Luca_

gepr.Mitglied

  • »_Luca_« ist männlich
  • »_Luca_« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. Juli 2017

Beruf: Student

Hobbys: Motorsport

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. Juli 2017, 12:54

Ja kommen noch, leider ist es mir grade mit dem Handy nicht möglich Bilder anzuhängen

NoseT

gepr.Mitglied

  • »NoseT« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. August 2016

Hobbys: MTB, Kart und PC

Herkunftsland: Deutschland

Chassis: CRG Road Rebel

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 26. Juli 2017, 13:13

Bis auf Retro Cups wie sie manchmal in Hahn-Wildbergerhütte stattfinden, wirst du mit der Kombination nirgends auf "Veranstaltungen" starten können.

Wie goomh schon gesagt hat, ohne Bilder und Infos kann man zu nichts raten. Was wurde alles "frisch revidiert"?

Aber noch viel mehr Fragen (Die immer wieder auftreten)
- Was ist dein Budget (Anschaffung + jährlich)?
- Hast du schon Rennkart/Motorsport Erfahrung oder nicht?
- Bist du Schrauberfahren oder bist du auf einen kompetenten Händler angewiesen?
- Fährst du alleine oder gehst du mit Freunden auf die Bahn? Welche wäre das überhaupt ? (So einen 100er darf man nicht überall bewegen)

_Luca_

gepr.Mitglied

  • »_Luca_« ist männlich
  • »_Luca_« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. Juli 2017

Beruf: Student

Hobbys: Motorsport

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. Juli 2017, 14:29

So da sind die Bilder:




Also gemacht wurde dieses Jahr:
Übersetzung ( O Ring Kette, Motorritzel und Kettenblatt )
Neuer Kunststoff-Auffahrschutz um auf allen Bahnen fahren zu dürfen
Radsterne
Motorrevidierung
Zündkerze
Betriebsstundenzähler & Drehzahlmesser
Bodykit inkl Decor erneuert

Seitdem ist das Kart 0,7 Stunden gefahren.
Zu den anderen Fragen:
-Budget mäßig bin ich nicht wirklich eingeschränkt, ich weiß von den
doch ziemlich hohen Wartungs- und Reperaturkosten jedoch will ich zum
Anfang nicht gleich ein extrem teures Kart haben und das sind die
namenhaften Hersteller wie Tony, CRG, Intrepid, etc. ja leider.
- Im Rennkart habe ich in dem Sinne noch keine Erfahrung, nur mit Karts im
Bereich von Leistungen um die 10PS. Motorsportmäßig bin ich sonst aktiv
im Automobilbereich unterwegs.
- Ich kann wohl schrauben und habe
keine zwei linken Hände, habe aber speziell von Kart- oder generell 2
Taktmotoren keine wirkliche Ahnung bis auf den Aufbau und die grobe
Funktionsweise.
- Ich würde alleine mit dem Kart unterwegs sein,
welche Bahn das sein wird weiß ich noch nicht da ich bald umziehe, werde
dann im Raum Braunschweig unterwegs sein.

NoseT

gepr.Mitglied

  • »NoseT« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. August 2016

Hobbys: MTB, Kart und PC

Herkunftsland: Deutschland

Chassis: CRG Road Rebel

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 26. Juli 2017, 14:42

Ich kenn mich mit dem Motor nicht aus. Da wissen andere besser Bescheid. Aber, wenn er frisch revidiert ist, sollte es ja wohl noch die relevanten Teile geben. Der Zylinder sollte dir aber besser nicht reißen...

Ist das ein Direktantrieb oder hat das Kart nen eStarter? Wenn Ersteres ists eher keine gute Idee, alleine fahren zu gehen!

Also für 750€ kann man ein so gewartetes Kart definitiv kaufen! Nur in der
Nähe von Braunschweig gibts keine Bahn und im Norden sind 2Takter und speziell 100er etwas verpöhnt. Die nächste Strecke die mir einfällt ist Büren (220km). Musst du entscheiden, ob sich das lohnt.

Schinni

gepr.Mitglied

  • »Schinni« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. November 2011

Herkunftsland: D

Hausbahn: Hagen

Motor: 100ccm KZH, TM

Chassis: Birel, MS

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 26. Juli 2017, 23:08

Ich kenn mich mit dem Motor nicht aus. Da wissen andere besser Bescheid. Aber, wenn er frisch revidiert ist, sollte es ja wohl noch die relevanten Teile geben. Der Zylinder sollte dir aber besser nicht reißen...

Ist das ein Direktantrieb oder hat das Kart nen eStarter? Wenn Ersteres ists eher keine gute Idee, alleine fahren zu gehen!

Also für 750€ kann man ein so gewartetes Kart definitiv kaufen! Nur in der
Nähe von Braunschweig gibts keine Bahn und im Norden sind 2Takter und speziell 100er etwas verpöhnt. Die nächste Strecke die mir einfällt ist Büren (220km). Musst du entscheiden, ob sich das lohnt.

Ich kenn mich mit dem Motor nicht aus. Da wissen andere besser Bescheid. Aber, wenn er frisch revidiert ist, sollte es ja wohl noch die relevanten Teile geben. Der Zylinder sollte dir aber besser nicht reißen...

Ist das ein Direktantrieb oder hat das Kart nen eStarter? Wenn Ersteres ists eher keine gute Idee, alleine fahren zu gehen!

Also für 750€ kann man ein so gewartetes Kart definitiv kaufen! Nur in der
Nähe von Braunschweig gibts keine Bahn und im Norden sind 2Takter und speziell 100er etwas verpöhnt. Die nächste Strecke die mir einfällt ist Büren (220km). Musst du entscheiden, ob sich das lohnt.


NoseT, wenn du noch nicht mal erkennen kannst ob der Motor einen Direktantrieb hat oder nicht, solltest du besser keinen Tip abgeben. Und ein Zylinder sollte besser bei keinem Motor reißen

Schinni

gepr.Mitglied

  • »Schinni« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. November 2011

Herkunftsland: D

Hausbahn: Hagen

Motor: 100ccm KZH, TM

Chassis: Birel, MS

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 26. Juli 2017, 23:17

100er Motoren machen richtig Spaß, so lange sie regelmäßig gewartet werden. Lass dir eine Rechnung über die Revi zeigen, wenn er keine hat, vergiss es. Selbst wenn er es selbst gemacht haben soll, muss es Rechnungen über verwendete Teile geben. Das Chassis ist schon ziemlich alt, sieht man an den Aufnahmen für die Seitenkästen. 750€ wäre ok , wenn es Rechnungen gibt

JanKart

Forumsponsor

  • »JanKart« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Juni 2014

Beruf: Geschäftsführer

Hobbys: Motorrad und Motorsport

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Hagen, gerne auch Emsbüren

Motor: Biland SA250 und der Sohn auch Biland SA250

Chassis: Mach 1 FIA9 Sport und der Sohn WildKart The Figther II

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 27. Juli 2017, 15:29

100er Motoren machen richtig Spaß, so lange sie regelmäßig gewartet werden. Lass dir eine Rechnung über die Revi zeigen, wenn er keine hat, vergiss es. Selbst wenn er es selbst gemacht haben soll, muss es Rechnungen über verwendete Teile geben. Das Chassis ist schon ziemlich alt, sieht man an den Aufnahmen für die Seitenkästen. 750€ wäre ok , wenn es Rechnungen gibt


Die Antwort hätte von mir kommen können. :)

Seltsamerweise sind die meisten Motoren nach der letzten Revision kaum gefahren wurden und die Rechnung ist leider auch nicht mehr da. ?(

Ck1001

gepr.Mitglied

  • »Ck1001« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. Juli 2017

Beruf: Unternehmensberater

Hobbys: Fitness, reisen, lesen

Hausbahn: Erftlandring

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 27. Juli 2017, 23:20

Hallo,

ich bin wieder Einsteiger in den kart Sport und möchte mir ein kart für das ambitionierte Hobby Kartfahren kaufen.

Ich habe viel recherchiert und weiß in etwas was es werden soll.
Als wieder Einsteiger bin ich aber nicht mehr so "drin" im Thema.
Wichtig ist mir:
- ein kart, welches mir auch nach der Eingewöhnung noch Spaß macht (also mit Potenzial für mehr)
- möglichst wartungsarm

Ich habe ein konkretes Angebot und schaue mir das kart morgen an.
Wie ist eure Meinung?
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…m_medium=social


Freue mich über jede Meinung!

LG
Chris

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen