Sie sind nicht angemeldet.

NoseT

gepr.Mitglied

  • »NoseT« ist männlich

Registrierungsdatum: 18.08.2016

Beruf: Automotive Eng. B.Sc

Hobbys: MTB, Kart und PC

Herkunftsland: Deutschland

Chassis: CRG Road Rebel

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

31

17.07.2017, 10:33

So wird es auch sein...

Aber meine Einstellung ist ebenfalls, dass man einfach anfangen muss. 400€ pro Monat für insgesamt 2-3 Stunden Fahrzeit hört sich machbar an, wenn ihr die Wartungsarbeiten und evtl. Schäden am Kart extra zahlt. Eine Kalkulation pro Wochenende könnte ca. so aussehen:
- 200€ Reifen
- 50€ Sprit
- 20-30€ Bahnmiete
- zusätzlich: Anreise und Verpflegung

Als Wartungskosten am Kart sind die genannten Motorseitigen Kosten zu nennen, sowie vor allem die Bremse. Bei einer doppelten Fahrbelastung, sind die Kosten dafür relativ hoch. Ein weit verbreitetes Chassis ist das CRG Road Rebel. Hier sind laut Handbuch alle 20 Stunden neue Dichtungen für die Bremse fällig. Meistens ist nach der Zeit (+/- ein paar Stunden) aber die gesamte Bremse einmal neu abzudichten und die Verschleißteile zu erneuern. Das hängt natürlich stark von euerm Fahrkönnen und auch Gewicht ab. Bei CRG sind das 850€ für Scheiben, Floater, Dichtungen und neue Beläge. An der Wartung der Bremse zu sparen ist nämlich keine gute Idee! Es gibt allerdings auch günstigere Bremsanlagen. Die sind aber meistens nicht auf gebrauchten (Marken-) Karts verbaut.

Die genannten Motorkosten sind ja ausführlich diskutiert worden. Deswegen verliere ich jetzt kein Wort mehr dazu. Einmal pro Saison würde ich dann alle Chassislager (Hinterachslager, Achsschenkellager, Radlager vorne) neu machen. Gerade bei viel Curb auf der Strecke leiden diese erheblich. Vernachlässigbarer Preis: 50-60€

Fixkosten zusammen:
- 3000-3500€ Kart:(Dafür bekommt man schon was ordentlich, mit etwas älterer Motorentechnik wie dem TM k9c)
- 100€ Kartwagen
- 80€ Ersatzfelgen
- 200€ Kleinteile, die gerne mal kaputt bzw. verloren gehen. (Schrauben, Clipse, Federn, Radmuttern, Kabelbinder, Gaszug, Kühlschläuche, Riemen, Ersatzwasserpumpe, ErsatzHA, Kette, Kettenblätter etc. pp)

Werkzeug:
- Normales Werkzeugset mit Schraubendrehern, Nüssen und Inben, Feilen, Gummihammer etc. sollte vorhanden sein
- 80€ Luftdruckprüfer
- 150€ Spureinstellsystem
- 50€ Kettenausrichter
- 15€ elektrische Benzinpumpe (Super praktisch!)

Fahrer-Equip (pro Person):
- 150-3000€ Helm
- 50-1000€ Anzug (Auf Homologation achten)
- 15-100€ Handschuhe
- 15-400€ Nackenschutz
- 30-200€ Schuhe

Die Preise variieren stark. Je teurer desto modischer und "cooler". Muss aber jeder für sich selbst entscheiden. Ist wie mit H&M vs. Levis Jeans.

Warum habe ich so viele Ersatzteile aufgelistet?

Es ist unglaublich ärgerlich, wenn man zur Strecke fährt und nach 10 min ein Kleinteil den Geist aufgibt. Ohne Ersatzteile fahrt ihr direkt wieder nachhause und der ganze Tag ist gelaufen. Gerade am Anfang werdet ihr mit nem Schalter auch mal auf Abseits der Strecke fahren oder sogar die Wand berühren. Ersatzachsschenkel und die schon aufgelistete zweite Hinterachse ( für 45€ bei Keep Racing) ist meiner Meinung nach empfehlenswert. Nach max. einer Stunde Schraubarbeit seid ihr dann wieder auf der Bahn:)

Zum Kart:

Nochmal: Achtet darauf, dass es in einem allgemein gutem Pflegezustand ist (Insbesondere Bremse). Beim Motor würde ich mindestens einen TM k9c nehmen. Der ist zwar nicht mehr auf der Höhe der Zeit, aber nicht schlecht. Mitunter können die K9b,c Motoren aber schon echt alt sein und auf dem letzten Kolbenmaß. Dann ist früher oder später ein neuer Zylinder fällig. Wie immer: Je mehr der Verkäufer über sein Kart weiß, desto besser.
Von deinen Links sehen die beiden Energy's recht gut aus. Telefoniere mal mit beiden.

"So wie ich es jetzt mitbekommen habe, muss man sowohl bei X30, als auch beim Schalter TM alle 10-12h eine Revision machen, von daher kommt es auf das gleiche."
-Naja...ganz aufs gleiche kommt es nicht. Außerdem musst du nicht alle 10-12h eine Revision machen, sondern ca. einen Kolben tauschen. Die Kosten für eine Revision sind allerdings beim x30 etwas geringer. Und wenn bei deinem Schalter auch nur irgendwas am Getriebe ist, dann kannst du ordentlich in die Tasche greifen.

Ein weiteres Ziel könnte es ja sein, mit euerm neuen X30 Motor mit den Schaltern mitzuhalten. Je nach Fahrkönnen und Material der Schalter-Fahrer ist das durchaus möglich;)

Zum Abschluss: Schalter ist schneller, aber deutlich teurer. X30 ist je nach Fahrer nicht viel langsamer und günstiger. Je schneller, desto teurer. Ist doch eigentlich ganz leicht und überall so. Ich plädiere übrigens nochmal dazu, ein Kart nicht zusammen zu kaufen. Entweder kauft es sich einer und nimmt Fahr- bzw. Verschleißgeld vom anderen oder ihr nehmt zwei. Solltet ihr es trotzdem machen, setzt einen richtigen Vertrag auf. Jeder haftet für seine eigenen Schäden blablablubb.

So, ich denke ich bin jetzt hier raus und habe nochmal alles wesentliche zusammengefasst. Viel mehr Hilfe können wir dir nicht geben. Die Entscheidung liegt nun bei dir. Evtl. findet sich ja ein erfahrener Kartfahrer in euerm Umkreis, der sich gegen ein Kasten oder kleines Trinkgeld mit euch ein Kart ansieht. Als Anfänger ist es wirklich schwierig alle kritischen Stellen einzuschätzen und zu überblicken. Ich musste damals auch draufzahlen, da die Bremse doch hinüber war.

Trotz der ganzen kritischen Worte: Macht es einfach, egal ob X30, 100er oder Schalter. Kart fahren macht ein Riesenspaß und im Endeffekt ist es auch im Vergleich zu sonstigem Automobilsport noch bezahlbar. Wenn es mit dem Geld mal nicht so passt, dann setzt eben einen Monat aus. Denn stehend kostet es ja nichts. Nur spart bitte an den richtigen Stellen, um die Gesundheit von euch und anderen zu schützen. Für günstige nicht markenspezifischen Ersatzteile, sowie Werkzeug und Bekleidung kann ich www.keep-racing.de empfehlen. Im Vergleich zu anderen größeren Shops spart man dort eine Menge. Für Iame Motoren kannst du dort auch alle Ersatzteile beziehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »NoseT« (17.07.2017, 10:44)


Munez

gepr.Mitglied

  • »Munez« ist männlich

Registrierungsdatum: 04.11.2007

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

32

17.07.2017, 10:34

400€ am Tag? Verfährst du zwei Sätze Vegas am Tag oder was machst du so feines an der Strecke?
Wenn etwas kaputt geht, ist das sowieso eine komplett andere Geschichte.

Lasst doch Mal dieses dauernde schwarz malen :rolleyes:

Man kann auch ein bisschen Spaß haben und Kart fahren.
Ich habe mir das selbst als Azubi sonst finanziert ^^


Wenn du mit einem X30 hinter einem Schalter herkommst, macht der Typ im KZ nicht ganz viel richtig. Egal was der für einen KZ Motor hat.
"The best form of racing is karting...there is no aero and there is so much mechanical grip. I would love to have F1 races like karting, where you battle intensely from the first lap to the last lap" - Robert Kubica

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kartiologe (17.07.2017), PRD Racer (17.07.2017)

NoseT

gepr.Mitglied

  • »NoseT« ist männlich

Registrierungsdatum: 18.08.2016

Beruf: Automotive Eng. B.Sc

Hobbys: MTB, Kart und PC

Herkunftsland: Deutschland

Chassis: CRG Road Rebel

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

33

17.07.2017, 10:42

Wenn du mit einem X30 hinter einem Schalter herkommst, macht der Typ im KZ nicht ganz viel richtig. Egal was der für einen KZ Motor hat.


Korrekt, aber hab ich schon oft genug gesehen...

Munez

gepr.Mitglied

  • »Munez« ist männlich

Registrierungsdatum: 04.11.2007

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

34

17.07.2017, 10:43

Ja, also eine irrelevante Aussage hinsichtlich Kartkauf.
"The best form of racing is karting...there is no aero and there is so much mechanical grip. I would love to have F1 races like karting, where you battle intensely from the first lap to the last lap" - Robert Kubica

NoseT

gepr.Mitglied

  • »NoseT« ist männlich

Registrierungsdatum: 18.08.2016

Beruf: Automotive Eng. B.Sc

Hobbys: MTB, Kart und PC

Herkunftsland: Deutschland

Chassis: CRG Road Rebel

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

35

17.07.2017, 10:53

Meine Aussage war nur, dass ein x30 kein langsamer Motor ist. Und ich bleibe dabei: Ein gut abgestimmtes Kart mit guten Reifen und X30 Motor kann mit den Hobbypilotierten und auf Haltbarkeit abgestimmten k9 Motoren mit 13.000 Schaltdrehzahl mithalten. Mit den guten Hobby-Cracks auf gutem Material kommt man mit einem 3000€ Schalter doch eh nicht hinterher...

https://www.youtube.com/watch?v=HYolLrAGoyE

Trotzdem hast du recht, dass ein ordentlich bewegter und gut abgestimmter Schalter natürlich Kreise um ein X30 zieht. Nur im Hobbybereich ist das nicht immer der Fall. Zumind. bei meinen Bahnen in der Nähe. Noch ein weitere Punkt ist: Was fährt denn überhaupt in Ampfing? Sind dort am Wochenende nur Schalter unterwegs oder tummeln sich auch viele Rotax auf der Bahn?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »NoseT« (17.07.2017, 11:03)


Munez

gepr.Mitglied

  • »Munez« ist männlich

Registrierungsdatum: 04.11.2007

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

36

17.07.2017, 11:14

Wir entfernen uns zwar vom Thema...

Aber ein K9? Weißt du wie alt ein K9 ist? Lass mich lügen, müssten so ca 15Jahre sein.

Wenn günstig KZ, soll er sich einen K9C holen.

Andernfalls soll er sich bei Felix einen X30 holen, irgendein vernünftiges Chassi dazu, Vorderradbremse brauchst du da auch nicht.
"The best form of racing is karting...there is no aero and there is so much mechanical grip. I would love to have F1 races like karting, where you battle intensely from the first lap to the last lap" - Robert Kubica

NoseT

gepr.Mitglied

  • »NoseT« ist männlich

Registrierungsdatum: 18.08.2016

Beruf: Automotive Eng. B.Sc

Hobbys: MTB, Kart und PC

Herkunftsland: Deutschland

Chassis: CRG Road Rebel

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

37

17.07.2017, 11:17

Wenn günstig KZ, soll er sich einen K9C holen.

Andernfalls soll er sich bei Felix einen X30 holen, irgendein vernünftiges Chassi dazu, Vorderradbremse brauchst du da auch nicht.


Seh ich genauso:)

Noch eins hab ich allerdings: https://www.youtube.com/watch?v=p4-X4Y1oV_E

Edit: Bei meiner Auflistung oben fehlen noch die Werkzeuge zum Reifenwechsel! ~100€

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NoseT« (17.07.2017, 11:29)


goomh

gepr.Mitglied

  • »goomh« ist männlich

Registrierungsdatum: 06.05.2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

38

17.07.2017, 15:43

Wenn du mit einem X30 hinter einem Schalter herkommst, macht der Typ im KZ nicht ganz viel richtig. Egal was der für einen KZ Motor hat.


Korrekt, aber hab ich schon oft genug gesehen...


Leider viel zu oft gesehen, auf der Geraden kommt man nicht vorbei und in den Kurven fährt man Prozession. 10 Jahre haben wir Kartsport gemacht, gute Hobby-Schaltkartfahrer habe ich keinen einzigen gesehen, nur welche die noch Hobby gefahren sind davor aber im Wettbewerb fahren gelernt haben.
Wir hören auf -> Teile und Geräte unter "Suche"

PRD Racer

gepr.Mitglied

  • »PRD Racer« ist männlich

Registrierungsdatum: 06.10.2015

Beruf: Angestellter

Hobbys: Kart schrauben

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Liedolsheim

Motor: Rotax junior, Parilla junior, Iame Gazelle

Chassis: Tony Nordix, Fa Alonso, Birel C28

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

39

17.07.2017, 19:42

Das gute am Kartfahren ist, wenn Geld alle, dann kostet es auch nix. Ein Pferd im Stall will trotzdem fressen...
Lasst euch nicht entmutigen. Das Geschriebene hat alles irgendwo seine Wahrheit. Euer Budget für den Betrieb ist in Ordnung. Und wenn was extra ansteht, entweder Sonderausgabe oder darauf sparen.

Gruß

Munez

gepr.Mitglied

  • »Munez« ist männlich

Registrierungsdatum: 04.11.2007

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

40

19.07.2017, 20:50

http://www.motorsportmarkt.de/show/karts…ame-dragon.html

Ist mir gerade über den Weg gelaufen. Guter Preis, auf den erstes Blick auch top Material.
"The best form of racing is karting...there is no aero and there is so much mechanical grip. I would love to have F1 races like karting, where you battle intensely from the first lap to the last lap" - Robert Kubica

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks