Sie sind nicht angemeldet.

Bindermichl

gepr.Mitglied

  • »Bindermichl« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. Februar 2010

Hobbys: Alles was 2 Takte hat

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 19. September 2012, 10:50

Honda GX 270 keine Leistung

Hallo Leute.

Hab folgendes Problem.
Bei meinem Eiskart ist der oben genannte Motor verbaut welcher auch ohne Probleme lief.
Doch am letzten Tag plötzlich blieb ich bergauf fast stehen weil so wenig Kraft vorhanden war.
Motor spring tadellos an und wenn das Kart aufgebockt ist dreht er auch ganz brav hoch doch sobalt er Leistung bringen muss gehr kaum noch was.
Wie sieht das bei dem Motor aus? Hat der eigentlich selbst auch noch so eine art Übersetzung verbau?
Fühlt sich an als ob der viel zu hoch übersetzt ist.
Oder ist das doch eher ein Motorschaden?


Lg. Michael
Ein Fahrzeug hat erst dann genügend Leisung, wenn man mit zitternden Händen davor steht und Angst hat es zu starten.

sjoerns

gepr.Mitglied

  • »sjoerns« ist männlich

Registrierungsdatum: 10. Februar 2012

Beruf: Arme Wurst

Hausbahn: Liedolsheim / Schaafheim / Hahn

Motor: Rotax DD2

Chassis: CRG

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. September 2012, 11:14

Hi, ich bin absoluter Neuling, aber für mich hört sich das an wie ein defekte Fliehkraftkupplung....es wird zwar eingekuppelt ab der korrekte Drehzahl.Aus diesem Grund geht es auch wenn das Kart aufgebockt ist. Wenn du aber Leistung verlangst rutscht die Kupplung und du hast keinen Vortrieb. War bei mir auch mal so - mit genau den beschriebenen Symptomen.

Gruß
Stefan

Bindermichl

gepr.Mitglied

  • »Bindermichl« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. Februar 2010

Hobbys: Alles was 2 Takte hat

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. September 2012, 11:32

Hy,

Dann müsste aber der Motor hochdrehen was er aber nicht tut.
Oder kann sich das auch so auswirken. ?

Mfg.
Ein Fahrzeug hat erst dann genügend Leisung, wenn man mit zitternden Händen davor steht und Angst hat es zu starten.

Bindermichl

gepr.Mitglied

  • »Bindermichl« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. Februar 2010

Hobbys: Alles was 2 Takte hat

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 19. September 2012, 16:32

Alos nochmal genau erklärt:

An der Stecke war der Start leicht bergab. Dann ging es fast waagrechrt weiter wobei man so gut wir nichts bemerkte.
Anschließend ging es dann leicht Bergauf wo man nach ca. 100m fast zu stehen kam.
Motor verlohr an Drehzaheln genauso wie an Kraft. Und genau das versteh ich eben nicht.

mfg. Michael
Ein Fahrzeug hat erst dann genügend Leisung, wenn man mit zitternden Händen davor steht und Angst hat es zu starten.

Ehemaliger User 8

gepr.Mitglied

  • »Ehemaliger User 8« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2008

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 19. September 2012, 16:46

Hmmm.Ich würde mal den Vergaser auseinanderbauen und gründlich reinigen.

Die Fördermenge der Spritpumpe solltest du auch mal kontrollieren.

Hast du eine Düse im Rücklauf verbaut und wenn wo und welche Bohrung hat sie?.
Ich bin..........siehe links

Charles

gepr.Mitglied

  • »Charles« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Juni 2011

Beruf: Irgendwas mit Steuern und so... ;)

Hobbys: fahrn, schraubn, fahrn, schraubn, fahrn,.....

Hausbahn: Bopfingen, Garching

Motor: Rotax Max

Chassis: a schwarzes... ;)

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 19. September 2012, 17:16

Hejo!

Wie siehts denn mit der Kompression aus??
Loch im Kolben (auch "angehendes" Loch), Ventile, etc.?

Charlie

Bindermichl

gepr.Mitglied

  • »Bindermichl« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. Februar 2010

Hobbys: Alles was 2 Takte hat

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 19. September 2012, 18:30

Hallo!

Dem Motor bin ich noch nicht wirklich an die Wäsche gegangen.
Wollte vorher noch klären das es nicht an der Kraftübertragung liegen kann...

Falls nicht werd ich den Motor bzw. Vergaser mal checken.

mfg.
Ein Fahrzeug hat erst dann genügend Leisung, wenn man mit zitternden Händen davor steht und Angst hat es zu starten.

msc-blankenburg

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 18. September 2012

  • Nachricht senden

8

Freitag, 21. September 2012, 21:35

Hi, achte mal drauf, ob durch die Schräglage am Berg eventuell die Pumpe nicht richtig fördert, sobald Luftblasen vorm Vergaser hängen hast Du die Ursache Deines Problems...

Die Lösung dafür, die auch uns geholfen hat, die Pumpe weiter oben installieren, dann fördert se besser

am Motor kann es nicht liegen, dann hättest Du auch in der horizontalen keinen Druck am Start

...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »msc-blankenburg« (21. September 2012, 21:37)