Sie sind nicht angemeldet.

Markus Döring

gepr.Mitglied

  • »Markus Döring« ist männlich
  • »Markus Döring« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. Juli 2011

  • Nachricht senden

1

Montag, 31. Oktober 2011, 08:13

Kettenräder 219 ?

Moin,

ich will mir neue Kettenblätter zulegen,gibt es da Hersteller/Typen die besonders empfehlenswert sind,oder nimmt sich das alles nichts?

Der Preis ist mir relativ egal,wenn ich für ein paar Euro mehr deutlich mehr Qualität bekomme.



Gruß

Markus

cabriochecker05

gepr.Mitglied

  • »cabriochecker05« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Januar 2010

Beruf: KFZ- Technikermeister

Hobbys: Kartsport, Autos, Tuning

Hausbahn: Überall außer Liedolsheim

Motor: Vortex RVXX

Chassis: Birel R31

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Montag, 31. Oktober 2011, 10:04

Also ich habe schon viele verschiedene ausprobiert, und eigentlich waren alles ziemlich gleich vom Verschleiß her, geben sich nicht viel.

Einzigstes was länger gehalten war, eins aus Stahl, aber weiß nicht wo man die bekommt. (Habe meins zum Kart dazu bekommen)


Aber ich würde auf jeden Fall keine aus Plastik fahren.
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Hubraum!!!

Wenn der Beifahrer nicht kotzt, fährt der Fahrer nicht am Limit

cabriochecker05

gepr.Mitglied

  • »cabriochecker05« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Januar 2010

Beruf: KFZ- Technikermeister

Hobbys: Kartsport, Autos, Tuning

Hausbahn: Überall außer Liedolsheim

Motor: Vortex RVXX

Chassis: Birel R31

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Montag, 31. Oktober 2011, 10:14

Ah ja es gibt natürlich welche die länger halten X-Treme oder von EuroKart, allerdings sind die auch doppelt so teuer, von daher lohnt es sich eigentlich nicht.
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Hubraum!!!

Wenn der Beifahrer nicht kotzt, fährt der Fahrer nicht am Limit

schröder

gepr.Mitglied

  • »schröder« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Motor: KZ10B

Chassis: Zanardi KZ1

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

4

Montag, 31. Oktober 2011, 10:32

Die aus meiner Sicht besten Kettenräder kommen von NKP. Kosten ca.15 Euro.

Plastikkettenräder gibt es nicht.

Die Extron-Kettenräder, hier grundsätzlich die Pro verwenden, sind aus Kevlar, gut haltbar, günstig und schonen die Kette. Dabei sind sie deutlich leichter als die aus Alu. Kosten um die 7 Euro.

Nachteil ist, dass das Material nachgibt. Also immer mit U-Scheibe montieren und alle sechs Schrauben benützen. Nach dem Turn auf festen Sitz hin kontrollieren.

Wir verwenden sie im Trainng und nur bei kleinen Kettenblattdurchmessern. Sonst NKP.

Ehemaliger User 7

Forensponsor

  • »Ehemaliger User 7« ist männlich
  • »Ehemaliger User 7« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 25. Juli 2005

Hobbys: Mopped fahrn :-)

  • Nachricht senden

5

Montag, 31. Oktober 2011, 14:28

RE: Kettenräder 219 ?

Ich habe gute Erfahrung mit Alu-Kettenblättern von Talon gemacht.

Nur sollte man grundsätzlich darauf achten, das die Flucht zum Antriebsritzel stimmt, die Kette nicht schon "gelängt" ist, der Motor gerade auf dem Rahmen sitzt, Achse keinen Schlag hat usw. ...

Von daher,
alles prüfen, ob alles passt, ansonsten alles tauschen. Ritzel, Kettenblatt, Kette und alles richten.

Sonst nutzt einem das beste Kettenblatt nix ...

Edit:

Ach ja, und schmieren nicht vergessen ...

... wer gut schmiert, der gut fährt. ;)
[color=red]Mache die Dinge so einfach wie möglich - aber nicht einfacher.[/color]
[color=red][/color]

[COLOR=red]SAFETY FIRST[/COLOR]

pehaha

gepr.Mitglied

  • »pehaha« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. September 2005

Beruf: Selbst.

Hobbys: Technik

Danksagungen: 383

  • Nachricht senden

6

Montag, 31. Oktober 2011, 15:44

Klugscheißmodus ON

Markus, in der Regel sprechen wir hier von KettenBLÄTTER.

Kettenräder sind die kleineren Zähnezahlen der Innenantriebe, wie die Schalter oder die Hondas. Die sind ein-oder zweiteilig und i.d.R. für 428er Kette.

Klugscheißmodus OFFs


Den Rest mal nachlesen unter Schlagwörter wie Kettenspannung + Kettenflucht.

Davon hängt die Lebensdauer des Antrieb im großen Maße ab.
( Es gibt auch ein Leben NACH dem Kart :D )